Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Reis
Schnell
einfach
Schmoren
Eintopf
Getreide
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika-Reis-Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.03.2015 646 kcal



Zutaten

für
750 g Paprikaschote(n), rot und gelb
250 g Rinderhackfleisch
170 g Reis
1 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe(n)
1 Becher Schmand
1 Pck. Tomate(n), passierte
Piment
Salz und Pfeffer
Zimt
Paprikapulver, edelsüß
Kreuzkümmel
Kurkuma

Nährwerte pro Portion

kcal
646
Eiweiß
27,03 g
Fett
32,91 g
Kohlenhydr.
59,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Paprika und Zwiebel klein schneiden, dann in etwas Öl zusammen mit dem Gehackten anbraten.

Reis mit reichlich Kurkuma in etwas Öl anbraten, mit ca. 375 ml Wasser ablöschen und 15 min köcheln lassen, bis das Wasser verdampft und der Reis gar ist.

Wenn die Paprikaschoten in der Pfanne beginnen weich zu werden, mit den passierten Tomaten ablöschen und 10 min köcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Petersilie, Paprika und Piment würzen. Den Reis dazu geben und umrühren.

Den Schmand mit der kleingehackten Knoblauchzehe und etwas Salz verrühren. Als Soße dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gekawe

Als Spontanidee müsste ich leider auf Hackfleisch verzichten, aber die in Scheiben geschnittenen Thüringer Bratwürste kräftig gebraten passten vorzüglich! Aber nächstes Mal mit Hack! Photo ist eingestellt. 5 Sterne!

26.04.2019 13:58
Antworten
Cooking24

unglaublich lecker! Auch das Verhältnis Reis-Fleisch-Gemüse ist für mich perfekt. ich kam aus dem schwärmen beim essen nicht mehr raus! Wir hatten für zwei Personen drei Portionen gemacht, zwei wären aber besser gewesen :P Danke für das Rezept fünf Sterne!

31.10.2017 23:05
Antworten
Profi3012

Super Rezept. Unkompliziert zu kochen. Die Reihenfolge habe ich aber auch geändert. Erst der Reis in der Pfanne zubereiten. In der Zeit des kochen vom Reis kann man die Zwiebel und Paprika klein schneiden. Das würzen der passieren Tomaten am besten schon vor der Zugabe machen.

26.03.2016 09:16
Antworten
Samira92

booooooohhhh das beeeeeessssstttteeeee essssseeenn wwwaaaassss jede gekocht habe sau sau lecker auch ohne schmand der Wahnsinn

09.01.2016 12:00
Antworten
knüstchen

hallo, habe heut das Rezept ausprobiert. hab erst den reis gekocht, da ich Paprika nicht so weich mag. als der reis fertig war habe ich mit dem Gemüse weiter gemacht. hab noch Brokkoli mit dazu getan. das hackfleich hab ich weg gelassen, kann mir aber gut vorstellen, dass es auch damit schmeckt. die Sauce habe ich dann kräftig gewürzt und es etwas reduzieren lassen. den schmand habe ich vergessen zu kaufen, ging auch ohne sehr gut. für morgen ist sogar noch was über. :o) ich finde das Rezept sehr gut und es wird jetzt sicher öfter gekocht. viele grüße knüstchen

22.11.2015 16:58
Antworten