Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2015
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 575 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.06.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 m.-große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
2 EL Erdnussbutter
1/2 Liter Kokosmilch
  Cayennepfeffer
  Currypulver
  Pfeffer, schwarz
  Harissa
  Tomatenmark
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und bei schwacher bis mittlerer Hitze in etwas Öl langsam anschmoren, bis sie fast weich sind. Je nach gewünschter Schärfe die entsprechende Menge Cayennepfeffer und Curry hinzufügen und mitdünsten. Anschließend den fein gewürfelten Knoblauch dazugeben. Sofern durch die Gewürze ein leichter Duft entsteht, die Erdnussbutter dazugeben und diese ca. 5 Minuten leicht zerfließen lassen.
Inzwischen, sofern gewünscht, Harissa sowie ca. 2 EL Tomatenmark dazugeben. Anschließend die Kokosmilch hinzufügen. Nun nur noch leise köcheln lassen. Probieren und ggf. mehr von den Gewürzen dazugeben.

Für mich angenehm scharf war die Sauce mit ca. 1 TL Cayennepfeffer, ½ TL Curry und 3 TL Harissa. Wer Harissa nicht kennt, sollte vorsichtig beginnen, je nach Sorte kann diese nordafrikanische Würzpaste sehr scharf sein. Harissa gibt es im gut sortierten Supermarkt oder in türkischen Läden.