Low Carb Waffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.03.2015 216 kcal



Zutaten

für
35 g Haferflocken
2 Eiweiß
1 EL Magerquark
5 g Eiweißpulver, z. B. Vanille Whey
1 TL Backpulver
n. B. Stevia
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
216
Eiweiß
22,02 g
Fett
2,45 g
Kohlenhydr.
25,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermischen, anschließend so viel Wasser beimischen, bis der Teig flüssig ist. Im Waffeleisen ausbacken.

Bei mir wurden es 3 Waffeln, die genau wie echte Waffeln geschmeckt haben.

Tipp: Ich habe noch etwas Sahne und Schokosoße zum Verfeinern benutzt. Ich habe die Waffeln auch schon oft mit Obst gegessen, was auch sehr zu empfehlen ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wildblütenhonig

Hallo, hab das Rezept eben zum Frühstück ausprobiert. Leider hat es mit den Waffeln trotz einfetten nicht funktioniert. Dafür war der Teig umso geeigneter für Pancakes! In einer beschichteten Pfanne ohne Fett wurden sie richtig schön fluffig und weich. Danke für den super Teig :)

24.07.2019 09:14
Antworten
PatCooks

Sehr leckeres Rezept! Vielen Dank dafür! :) Das Backen ist ohne einfetten schon eine kleine Herausforderung, weil der Teig etwas festklebt, aber für diese guten Nährwerte nehme ich das gerne in Kauf! Meine Waffeln (3Stk) haben insgesamt ca. 200 Kalorien, 3g Fett, 22g KH, 21g Eiweiß Es sind zwar keine Meisterwerke geworden, aber ein Bild gibt es von mir trotzdem!😉

01.05.2019 09:21
Antworten
BiBaBabsl

Sind mir auf Anhieb gelungen, habe das Blech vorher mit Kokosölspray eingesprüht. Hab mich genau an das Rezept gehalten, waren sehr lecker, danke dafür!

04.02.2018 07:58
Antworten
JuLiLiLi878

...mit Kokosöl kleben sie nicht so sehr am Waffeleisen

11.08.2017 12:45
Antworten
JuLiLiLi878

Absolut lecker und sie machen durch die Haferflocken auch super satt! Zum süßen verwende ich Agavendicksaft und als Topping angebratener Rhababer mit verschiedenen Beeren

11.08.2017 12:44
Antworten
Laura991988

Sorry aber geschmacklich und auch in der Zubereitung GRAUSAM!! sie klebten so doll im Waffeleisen dass ich stundenlang schrubben musste um es zu reinigen!!

07.07.2016 19:54
Antworten
thsanierung

habe die Waffeln gerade ausprobiert. Geschmack lecker aber leider hat ich dann oben und unten waffeln, sprich längs gerissen. Auch mit Öl funktioniert es nicht vollständige waffeln zu erzielen. Wie sah das bei euch aus?

15.02.2016 15:46
Antworten
Saski0r

Weltallerbest! So lecker! Ich habe in meine Vanillewhey und etwas Bourbonvanille (Mühle) reingemacht, es war wirklich so übertrieben lecker! Habe deine Mengenangabe beherzigt und mit einem runden Waffeleisen eine normale und eine kleinere ausgebacken

13.01.2016 20:58
Antworten
Frelgi

Achso: zum Süßen habe ich etwas Agaven-Dicksaft genommen!

19.11.2015 20:13
Antworten
Frelgi

Wahnsinn! Super lecker! Die Waffeln schmecken wie normale! Ich habe etwas Milch statt Wasser genommen, Eiweiß-Pulver für Proteinshakes und wegen fehlender Haferflocken, habe ich auf Haferkleie zurückgegriffen. Bei mir sind zwei Waffeln rausgekommen, allerdings hätte ich weniger Teig nehmen müssen, denn es ist etwas übergelaufen - bei diesen Waffelb braucht man ca. Die Hälfte vom normalen Teig im Waffeleisen - der Teig geht enorm auf. Und die Waffeln brauchen auch wesentlich kürzer! Aber echt top! Einfach, schnell und lecker und für meine Linie nicht schädlich ;-) Danke!

19.11.2015 20:06
Antworten