Nudel-Omelett


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 20.11.2001



Zutaten

für
200 g Spaghetti
1 TL Butter
150 g Kochschinken, in dünnen Scheiben
5 Salbeiblätter, frisch
Olivenöl
3 Ei(er)
3 EL Parmesan, frisch gerieben
2 Tomate(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Spaghetti nach Packungsanweisung kochen, dann abgießen und die Butter daruntermischen.

Schinken in dünne Streifen schneiden. Salbei waschen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Schinken, Salbei und Tomaten mit den Spaghetti mischen.

Eier mit Parmesan, Salz und Pfeffer verquirlen. Spaghetti in der Eiermasse wenden.

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Spaghetti hineingeben und zuerst von der einen, dann von der anderen Seite braten. Mit Hilfe des Pfannendeckels oder eines Tellers wenden. Das Omelett vierteln und anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gildin

Ich habe es in vegetarisch abgewandelt: habe mehr Salbei und ein Ei mehr genommen, ca. 200 g geviertelte Cocktailtomaten, weniger Parmesan (mag mein Freund nicht so), außerdem habe ich vom Wochenende noch ein halbes Glas entsteinte, schwarze Oliven im Kühlschrank gefunden. War so sehr lecker und wird bestimmt wiederholt.

16.11.2010 01:38
Antworten
Patris10

Schnell und lecker! lg Patris

09.09.2007 12:53
Antworten
mima53

Hallo diese Nudelvariante habe ich ausprobiert u es hat geschmeckt, allerdings habe ich keinen Salbei genommen (den mögen wir nicht), sondern viel Petersilie hineingetan u dazu einen grünen Salat - u es wird sicher wiederholt mfg Mima

02.07.2005 18:38
Antworten
brilliant

Prima Reste- Verwertungsrezept :-) Heute bereits getestet.....sehr schnell und sehr lecker! Meine Familienbande war begeistert! *D*A*N*K*E* Gruss Anja

10.02.2005 12:20
Antworten