Backen
Europa
Festlich
Frankreich
Geflügel
Hauptspeise
Innereien
kalt
Pilze
Tarte
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gänseleber-Brioche à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 15.02.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

1 kg Mehl
400 g Butter
6 Ei(er)
15 g Hefe
1 Prise(n) Zucker
etwas Mehl
etwas Milch

Außerdem:

1,6 kg Gänseleber, fette, küchenfertig
1 Glas Cognac
2 Lorbeerblätter
3 Pfefferkörner, schwarz
2 Gewürznelke(n)
1 Trüffel, zerkleinert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 45 Minuten
Den Cognac mit den Gewürzen vermischen und die Gänseleber hierin 1 Tag einlegen. Danach die Gewürze entfernen.

Die Hefe in eine Schüssel mit lauwarmer Milch bröckeln, eine Prise Zucker zugeben und breiig werden lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, den Hefebrei und die verquirlten Eier hineingeben, alles und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nun die zimmerwarme, in Flöckchen zerteilte Butter unterkneten und den Teig an einem warmen Ort zugedeckt auf die doppelte Höhe aufgehen lassen.

Den Teig ausrollen, in eine ausgefettete und mit Mehl ausgestäubte Form füllen, sodass er über die Ränder hängt. Leber und Trüffel darauf garnieren, den Teig darüber schlagen und nochmals 30 Min. gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Min. backen.

Nach dem Abkühlen in Scheiben schneiden und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.