Backen
Europa
Frankreich
Hauptspeise
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lothringer Fleischpastete à la Gabi

Tourte lorraine

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 14.02.2015



Zutaten

für
350 g Schweinefleisch, mager, in Scheiben geschnitten
350 g Kalbsschulter, in Scheiben geschnitten
etwas Öl
100 g Crème fraîche
2 Ei(er)

Für den Teig:

300 g Mehl
150 g Butter
1 Eigelb
etwas Salz

Für die Marinade:

1 Glas Weißwein, trocken
1 große Zwiebel(n), geschält, geviertelt
einige Schalotte(n), geschält, ganz
2 Zehe/n Knoblauch, grob gehackt
1 EL Petersilie, glatt, fein gehackt
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Zutaten für die Marinade miteinander mischen und die Fleischscheiben hierin über Nacht einlegen. Sie müssen bedeckt sein, bei Bedarf noch etwas Wein zugeben.

Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, das Eigelb, die weiche Butter und etwas Salz zugeben, mit einem Glas kaltem Wasser zu einem festen Teig vermengen und 1 Std. ruhen lassen. Nun in 2 ungleiche Hälften teilen, mit der größeren eine gefettete Springform so auslegen, dass der Teig rundum über den Rand hängt.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Aus dem restlichen Teig eine dünne Platte formen, über das Fleisch legen und die Seitenränder darüber klappen. Ein Ei verquirlen, die Oberfläche der Pastete damit bestreichen und die Pastete im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Min. backen.

Crème fraîche, etwas Öl und das zweite Ei miteinander verrühren, auf die Pastete geben, und noch etwas weiter backen, bis die Haube stockt.

Hierzu Salat reichen.

Tipp: Man kann auch 250 g mageres Schweinefleisch, 250 g Kalbfleisch und 250 g Kaninchenfleisch verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marzinks

Hallo Gabi, Ich habe heute dein Rezept zubereitet. Absolut lecker! Vor allem hat mir im Vergleich zu Einigen Französischen Rezepten gut gefallen, dass hier der Teig selbst gemacht wird. Ich habe mir allerdings ein paar Anpassungen erlaubt: - Der Füllung habe ich, nach einem Französischen Rezept, Karotten, Lauch, Muskat, Loorbeerblätter (beim marinieren), Wachholderbeeren und Thymian hinzugefügt. Bevor man die Füllung in den Teig packt, ist es wichtig sich wirklich gut auszuwringen - Vom Teig habe ich etwas mehr gemacht um die Dekorationen, die auf dem Foto zu sehen sind daraus zu fertigen - Zum Bestreichen der Tourte habe ich nur Ei verwendet. Keine Crême Fraiche Nächstes Mal würde ich vllt. noch etwas Speck oder Ähnliches hinzufügen um den Geschmack etwas üppiger zu bekommen. Viele Grüße, Steffen

16.07.2017 15:55
Antworten