Süßkartoffel-Curry mit Gurken-Raita


Rezept speichern  Speichern

mit veganer Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 11.03.2015 922 kcal



Zutaten

für
1 kg Süßkartoffel(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer, 10 cm
4 Karotte(n)
1 Knolle/n Fenchel
4 Knoblauchzehe(n)
1 kg Tomate(n), stückig aus der Dose
400 ml Kokosmilch
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 TL Korianderpulver
1 TL Garam Masala
½ TL Kurkuma
1 Chilischote(n)
2 TL Chiliflocken
Öl zum Anbraten

Für die Sauce: (Raita)

1 Gurke(n)
500 g Joghurt oder Sojajoghurt
1 TL Kreuzkümmelpulver
Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
922
Eiweiß
19,86 g
Fett
51,25 g
Kohlenhydr.
92,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Karotten schälen. Den Fenchel waschen und putzen. Alles fein würfeln.

In einem Topf das Öl erhitzen. Zwiebeln, Karotten und Fenchel leicht anbraten. Ingwer und Knoblauch zugeben und unter Rühren weiter braten. Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala, Kurkuma und Chili zugeben und ca. 1 Minute mitrösten. Dann die Tomaten zufügen und 10 Minuten köcheln lassen. Süßkartoffeln und Kokosmilch zugeben und bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten kochen lassen, bis die Süßkartoffeln gar sind.

Für das Raita die Gurke schälen und raspeln. Mit Joghurt, Salz und Kreuzkümmel vermischen und zusammen mit dem Curry servieren - es mildert die Schärfe.

Nimmt man statt des normalen Joghurts einen Soja-Joghurt, ist es ein leckeres veganes Gericht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Molina29

Vielen lieben Dank für das Lob!

03.02.2018 19:17
Antworten
thebisicuit

Mein Lieblingsgericht :) schon etliche Male nachgekocht und jedes Mal begeistert! Danke dafür

03.02.2018 15:44
Antworten
Molina29

Vielen lieben Dank für das Lob!

03.02.2018 19:17
Antworten
Jds9188

die gurkenraita ist der hammer. das Curry ist auch lecker. Aber die raita hat mich voll begeistert

04.01.2018 19:24
Antworten
Nele96

Super lecker! Die Würzangaben sind perfekt. Ich habe nur statt Chiliflocken Pulver genommen und etwas Salz ins Curry gegeben. Mit Reis (Ich mache immer 2/3 Vollkorn- mit 1/3 weißem Reis, der später dazugegeben wird) hätte es allerdings eher für 6-8 Personen gereicht. Die Gurken-Raita ist wirklich eine wunderbar ausgleichende und passende Beilage. Vielen Dank!

21.12.2015 14:24
Antworten