Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Studentenküche
Vorspeise
einfach
gekocht
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Tomatensauce à la Alex

aus getrockneten Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.02.2015



Zutaten

für
50 g Tomate(n), getrocknet
60 g Sonnenblumenkerne
½ TL Salz
60 ml Öl
1 TL Oregano
1 TL Chili, getrocknet
1 TL Basilikum, getrocknet
400 g Spaghetti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Getrocknete Tomaten in lauwarmem Wasser einweichen, ca. 15 Minuten quellen lassen. Danach abschütten. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann abkühlen lassen. Alle Zutaten, außer Spaghetti, in einem Mixer oder mit dem Mixstab glatt pürieren.

In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest kochen. Kurz vor Ende der Kochzeit 120 ml vom Kochwasser abnehmen, zum Pesto geben und nochmal kurz mixen. Die Nudeln abgießen und mit der Sauce vermengt sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bäckerin-Emily

Hallo Alex, ich habe vorgestern dein Rezept ausprobiert und bin begeistert! Schnell, einfach und lecker! Obwohl es dieses Rezept wirklich in vielen Varianten gibt finde ich dieses von denen, die ich getestet habe immer noch am besten. Ich werde es bei Gelegenheit wieder kochen. LG Emily

08.05.2018 18:15
Antworten
alexandradugas

Hallo Emily, Das freut mich. Eigentlich ist es ja ehr ein Pesto. .....Wir mögen es auch sehr gerne. Dankeschön fürs Ausprobieren. LG Alex

08.05.2018 21:16
Antworten
alexandradugas

Wenn man Softtomaten nimmt spart man sich das einweichen...... Lg Alex

05.06.2017 14:36
Antworten
ManuGro

Hallo Alex, ich habe diese tolle Tomatensoße mit selbst getrockneten Tomaten gemacht. Habe auch das Einweichwasser für die Soße verwendet, da da noch so viele Kräuter mit drin waren. LG Manuela

25.10.2016 17:29
Antworten
alexandradugas

Hallo Manuela, das ist auch eine gute Idee mit selbst getrockneten Tomaten.....freut mich wenns geschmeckt hat....danke für die vielen Sternchen Lg Alex

26.10.2016 12:52
Antworten
Fluse13

Hallo Alex, wirklich eine super Idee, die getrockneten Tomaten mit den Sonnenblumenkernen püriert als Sauce zu Nudeln zu machen. Meinem Mann war die etwas zu trocken. Da ich das Einweichwasser der Tomaten vorsichtshalber mal aufgehoben hatte, habe ich die Hälfte der Tomatensauce damit noch "verlängert". Hat auch sehr gut geschmeckt, wobei mir das Original nicht zu trocken war. Auf jeden Fall eine tolle vegetarische Alternative, die schnell gemacht ist und prima schmeckt. Vielen Dank fürs Rezept. LG, Birgit

09.08.2015 22:50
Antworten
Goerti

Hallo Alex! Vor kurzem gab es bei uns deine Spaghetti mit Tomatensauce a´la dir. Die Tomatensauce war schnell gemacht und hat klasse zusammen mit den Nudeln geschmeckt. Das restliche Pesto haben wir am Abend als Brotaufstrich gegessen. War auch lecker! Grüße Goerti

06.05.2015 08:52
Antworten
alexandradugas

Hallo Goerti, das freut mich das Du die Tomatensosse ausprobiert hast....ich mische immer gleich alles unter die Spaghetti und somit ist noch nie was übrig geblieben.... Lg Alex

06.05.2015 18:40
Antworten
Kathy92

Wirklich gut! Ich hatte nicht so furchtbar viel erwartet um ehrlich zu sein, denn eigentlich mochte ich die getrockneten Tomaten nicht, wollte sie aber auch nicht wegschmeißen. Da ich noch Sonnenblumenkerne hatte, kam mir dieses Rezept sehr entgegen! Ich hab noch eine Knoblauchzehe mit dazu gegeben (allerdings auf die doppelte Menge Sauce). Es war wirklich richtig gut und würzig und dabei gar nicht so "typisch tomatig" wie man es von Tomatensauce kennt, sodass es wider Erwarten sogar meinem Freund geschmeckt hat (er fand es nur etwas scharf). Werde ich bei Gelegenheit mal wieder machen!

09.03.2015 20:16
Antworten
alexandradugas

Hallo Kathy92, das freut mich sehr das Du meine Tomatensoße ausprobiert hast und sie euch geschmeckt hat....eine Knoblauchzehe gebe ich auch manchmal dazu.....mein Mann möchte das am liebsten täglich essen.... Lg Alex

10.03.2015 13:38
Antworten