Milenas und Ellens Böhmische Knödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.02.2015



Zutaten

für
500 g Weizenmehl, glatt, Type 700, ersatzweise Type 405
1 TL Salz
10 g Hefe, frisch
200 ml Milch, lauwarm
3 Ei(er)
1 große Zwiebel(n)
50 g Butter
75 g Knödelbrot (Semmelbröckel)
2 EL Petersilie, fein gehackt
Muskat, frisch gerieben
Pfeffer, schwarz
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl und 1 TL Salz mischen, mit den Eiern und der Hefemilch zu einem Teig verkneten.
Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in der Butter goldgelb anschwitzen, nicht bräunen.

Semmelbröckel, Zwiebeln, etwas Pfeffer und Muskatnuss mit dem Bratfett und der Petersilie unter den Hefeteig kneten.
Aus dem Teig zwei oder drei ca. 15 cm lange Rollen formen. Die Rollen erneut 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In einem großen breiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Rollen vorsichtig hineinlegen. 15 Minuten garen, dann umdrehen und weitere 15 Minuten garen. Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen, sondern sollte immer gerade am Siedepunkt sein.

Die Knödelrollen aus dem Wasser heben und zum Servieren in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Passen gut zu Gerichten mit viel Sauce, z. B. zum Senf-Bier-Kaninchen in meinem Profil.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.