Pasta mit Pfifferlingen und Hackbällchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 11.03.2015



Zutaten

für
250 g Rinderhackfleisch
½ Brötchen, altbacken
1 kleines Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
etwas Thymian, frisch oder gerebelt
Öl, zum Barten

Für die Sauce:

200 g Pfifferlinge, frisch
1 kleine Zwiebel(n)
200 ml Sahne
2 EL Crème fraîche, oder Schmand
n. B. Öl, zum Barten
etwas Wasser, Kochwasser von den Nudeln
etwas Salz
etwas Pfeffer, oder Zitronenpfeffer
n. B. Thymian, frisch oder gerebelt
250 g Nudeln, evtl. mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Pfifferlinge putzen und größere Exemplare teilen. Die Zwiebeln für das Hack und die Sauce fein würfeln.

Während Hackbällchen und Sauce zubereitet werden, die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung garen.

Das Brötchen im warmen Wasser einweichen, ausdrücken und mit den übrigen Zutaten zu einem Hackfleischteig verkneten. Mit angefeuchteten Händen höchstens walnussgroße Hackbällchen formen und diese in etwas heißem Öl braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Hackbällchen müssen nicht unbedingt durchgaren, sie ziehen später nach.
Bei Bedarf etwas mehr Öl in der Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge mit den Zwiebeln darin scharf anbraten. Sahne angießen, Crème Fraîche und etwas Nudelwasser unterrühren, würzen, die Hackbällchen einlegen und etwas einköcheln lassen.

Die Nudeln auf Tellern verteilen und die Hackbällchen mit der Pilzsauce darauf anrichten. Dazu schmeckt ein grüner Salat, z. B. Feldsalat mit einer fruchtigen Vinaigrette.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo, wir essen zur Pfifferlingszeit gerne mehrmals wöchentlich diese Köstlichkeiten und ich bin immer auf der Suche nach unterschiedlichen Rezepten. Habe dieses heute entdeckt und gleich ausprobiert. Sehr lecker. Als Hauptgericht gibt es pro Person 90-100 gr. Nudeln, etwas weiniger Sahne, dafür einen Schuss Weißwein....war sehr lecker, Foto folgt... l,G., Stäbchen92

22.08.2016 20:19
Antworten
SpamQuis

Hallo, ich hab das Rezept letzten Freitag ausprobiert, mein Partner und ich waren begeistert! Wird defintiv nochmal gemacht, so lange es frische Pfifferlinge gibt. Hab grüne Bandnudeln dazu gemacht, das gibt dem Ganzen auch optisch noch das gewisse Etwas ;)

21.09.2015 18:05
Antworten