Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.02.2015
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 169 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Bund Suppengrün
400 g Kartoffel(n), festkochend
Zwiebel(n)
300 g Linsen, rote
1 EL Erdnussöl
1 EL Currypaste, rote
1 EL Tomatenmark
1,2 Liter Gemüsebrühe
1/2 Stange/n Zimt
Gewürznelke(n)
1/2 Bund Minze
150 g Sahnejoghurt
 etwas Limettensaft, frisch gepresst
  Salz und Pfeffer, bunt, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Suppengrün putzen, die Kartoffeln, schälen und alles klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein würfeln. Die Linsen in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen.

In einem Suppentopf das Erdnussöl und die Currypaste erhitzen und Suppengrün, Kartoffeln und Zwiebeln zusammen mit dem Tomatenmark darin anbraten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und die halbe Zimtstange sowie die Gewürznelken dazugeben. Zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann die Linsen dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Die Minzeblättchen von den Stielen zupfen, fein hacken und unter den Sahnejoghurt rühren. Diesen mit etwas Salz, einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle und 1 Prise Zucker abschmecken.

Die halbe Zimtstange und die 4 Gewürznelken aus dem Eintopf "fischen" und diesen mit Salz, buntem Pfeffer aus der Mühle und Limettensaft abschmecken.

Eintopf und Minzjoghurt getrennt anrichten. Dazu reiche ich Naan (indisches Fladenbrot).