Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.02.2015
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 295 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.12.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1/2 kleiner Weißkohl
1/4 kleiner Knollensellerie
1 kleine Zwiebel(n)
Porreestange(n), dünn
Apfel, nicht mehlig oder sauer, sondern süßlich-zart, z,B. Pinova
Mandarine(n), Orangen oder Clementinen
150 g Käse, ein wenig hart, damit man ihn würfeln kann
2 EL Zucker
1 EL Senf, ohne Zusatzgeschmack
2 EL Salatcreme, z. B. Miracel Whip, leicht
1 Prise(n) Knoblauchpulver
  Curry
  Kümmel
Ingwer, kleines Stück
  Essig
2 EL Olivenöl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Den Weißkohl in feine, bis zu 2 cm lange Streifen zerlegen, mit dem Zucker überstreuen und durchmischen. Die Zwiebel sehr klein hacken und zum Weißkohl geben, durchmischen. Die Porreestange von den äußeren Schichten befreien, nur die inneren, noch fest anliegenden Schichten verwenden. In feine Scheiben schneiden und in die Weißkohlschüssel geben, durchmischen.

Den Sellerie in sehr feine Stücke schneiden, in ein Schälchen geben und mit Essig übergießen. Den Apfel in feine Stücke schneiden, 4 x 7 x 15 mm³, und sofort in das Sellerie-Schälchen mit dem Essig geben, durchmischen.

Durch den Zucker haben Weißkohl und Zwiebel inzwischen etwas Wasser gezogen, nun etwa 2 EL Öl hinzugeben, durchmischen, dann 2 EL Senf. Wichtig ist, dass der Senf erst nach dem Öl verrührt wird. Eine Prise von gemahlenem Curry und Knoblauch zugeben. Etwas ganzen Kümmel in eine Mühle geben und darüber mahlen. Ein wenig Ingwer hinein reiben. Abschmecken. Sellerie und Apfel hinzufügen. Das Abschmecken im vorigen Schritt entscheidet, ob nur die Stückchen oder auch der Essig dazu kommen. Nun kann man zwei Esslöffel der Salatcreme hinzugeben. Zum letzten Mal schön durchmischen und ein paar Minuten ziehen lassen.

Die Clementinen sauber schälen, wirklich alles weiße Zeug entfernen und die Segmente voneinander trennen. Den Käse in kleine Würfel (5 mm) schneiden und in ein Dip-Schälchen geben.

Den Salat auf Frühstückstellern servieren. In die Mitte des Tisches kommt ein großer Teller, darauf werden die Clementinen-Segmente im Kreis aufgereiht, und in der Mitte steht die Dip-Schale mit dem gewürfelten Käse. Jeder nimmt zum Salat Clementinen und Käse nach Belieben.