Frischkäse-Kirsch-Dessert


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (203 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.11.2001 893 kcal



Zutaten

für
400 g Frischkäse
2 Becher Schlagsahne à ca. 200 ml Inhalt
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
100 g Zucker
2 Gläser Sauerkirschen

Für den Krokant:

4 EL Zucker
50 g Butter
200 g Mandeln, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
893
Eiweiß
17,51 g
Fett
63,19 g
Kohlenhydr.
64,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Frischkäse mit 1 Becher Sahne und dem Zucker glattrühren. Den 2. Becher Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und mit dem glatt gerührten Frischkäse mischen.

Für den Krokant den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Die Butter unterziehen und die Mandeln hineinrühren. Nicht zu dunkel werden lassen, da es sonst bitter schmeckt.

Diese Masse schichtweise mit den Sauerkirschen und dem Krokant in eine Glasschüssel füllen. Oberste Schicht ist Krokant. Das Dessert ca. 2 Stunden kühl stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus. Beim zubereiten vom Mandelkrokant roch es in unserer Küche wie auf dem Volksfest mit gebrannten Mandeln. Mmmmhhh. Dieses Dessert war einfach superlecker. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

25.01.2021 18:07
Antworten
Backfee5684

Sehr lecker. Besonders durch das selbst gemacht Krokant. Wird es hin und wieder mal geben.

17.01.2021 22:16
Antworten
Jessa_bell

Nicht verwirren lassen, dass es so flüssig ist. je länger es im Kühlschrank steht, desto fester wird es ;)

26.04.2020 15:42
Antworten
Wolke4

Hallo, uns hat dieses Dessert sehr gut geschmeckt! Allerdings würde ich den Zucker reduzieren, mir war es etwas zu süß und ich habe zum Ausgleich Zitronensaft untergerührt. Leider hatte ich keine Kirschen im Haus und habe es daher mit Mandarinen gemacht. Aber demnächst sicher nochmal mit Kirschen. Liebe Grüße W o l k e

03.04.2020 09:12
Antworten
Wolke4

Hallo, noch eine Info. Ich würde das Sahnesteif nächstes Mal ganz weg lassen und die Krokantstreusel erst kurz vor dem Servieren drüber streuen. LG Wolke

04.04.2020 14:13
Antworten
Garten-Fee

Habe gestern auch dieses extrem leckere Rezept getestet und meine Gäste wollten alle das Rezept, trotz der Kalorien....grins. Schüssel war ratzfatz leer. Werde beim nächsten Mal auch gehobelte Mandeln nehmen. Da ich von vornherein mehr Krokant gemacht habe (Hurra, ist beim ersten Versuch gelungen!), waren die gehackten dann doch etwas viel im Mund. Da mein Hase keine Kirschen mag, muss ich für uns dann anderes Obst nehmen. Denke an Pfirsiche oder Erdbeeren. Habt ihr evt. noch mehr Ideen? schmatzende Grüsse Gartenfee (Tipp am Rande für Krokantanfänger: Der Rest klebrige Masse im Topf/Pfanne lässt sich mit Wasser leicht wieder loskochen und auflösen)

23.09.2002 11:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

dies ist eines der besten Desserts, das ich jemals gegessen habe!!! Sehr sehr lecker! Vera

18.09.2002 01:23
Antworten
mausel

Dieses Dessert hat mir auch sehr gut geschmeckt. Wirklich eine perfekte Kombination. Meine Freundinnen denen ich es vorgesetzt habe waren auch ganz begeistert. Ich habe es wie Amaryl mit mehr Krokant gemacht. Morgen bin ich eingeladen und dann werde ich mal versuchen einen Kuchen daraus zu "basteln": Tortenboden backen, Darauf die Kirschen(vielleicht noch Krokant drunter, dass es nicht so durchweicht?) Darauf die Frischkäsemasse Oben drauf Krokant und ein paar Kirschen als Deko! Hoffentlich klappts! Mausel

23.08.2002 10:41
Antworten
Amaryl

Habe das Rezept mittlerweile zum 2ten Mal gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Reihenfolge der Schichten wichtig ist. Anfangen mit Kirschen, dann Frischkäsecreme, dann Mandeln usw. Habe beim zweiten mal direkt a u f die Creme die Kirschen gegeben, die haben dann (obwohl gut abgetropft) etwas Saft an die Creme abgegeben, was dann weniger gut aussah und die Angelegenheit etwas matschig machte,

09.08.2002 13:43
Antworten
Amaryl

Das Rezept war mir bisher in verschiedenen Variationen bekannt, aber dieses Rezept ergab das bisher beste und leckerste Ergebnis. Ich hatte es zu einer Party gemacht, leider zu wenig. ;-) Anstatt der gehackten Mandeln habe ich gehobelte genommen, gefällt mir von der Optik besser und lassen sich auch schön rösten. Ausserdem anstatt 200 GR Mandeln 300 GR. Super Rezept. Amaryl

01.07.2002 14:15
Antworten