Karibische Shrimps - Kokos Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 23.12.2004



Zutaten

für
3 Zehe/n Knoblauch
½ TL Koriander, geröstet
1 Würfel Hühnerbrühe
1 Stück(e) Ingwer, gerieben
250 ml Kokosmilch
60 ml Wasser
1 Limette(n), abgeriebene Schale oder 5-6 Limettenblätter
1 Stängel Zitronengras
2 Ring/e Chilischote(n), entkernte rote, scharfe
250 g Shrimps, geschält
1 Handvoll Basilikum, fein geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten bis auf Shrimps und Basilikum zu Kochen bringen.15 Minuten köcheln lassen. Shrimps zugeben und 2-3 Minuten kochen. Knoblauch, Zitronengras und Limettenblätter entfernen. Suppe mit Basilikum garniert servieren.
Ich empfehle thailändisches Basilikum. Gibt es in jedem Asialaden. Statt Shrimps eignet sich auch sehr gut Hühnerfleisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rolkla

Sehr lecker, unschlagbar. Ich habe allerdings noch Stärke hinzugefügt, sie war mir etwas zu flüssig... dennoch ... perfekt !

06.11.2020 19:20
Antworten
KochRolä

Sehr sehr lecker geworden. Vielen Dank für das Rezept. Ich habe die Chillis und Knoblauch weggelassen.

06.01.2019 20:36
Antworten
JulWis85

Ein Traum, diese Suppe😍! Kommt in die Sammlung Lieblingsrezepte! Nur die Mengenangaben erscheinen mir für einen Hauptgang nicht ausreichend. Habe einfach die doppelte Menge Flüssigkeit genommen.

01.05.2018 19:01
Antworten
spectacularx

Das ist mit Abstand eine der besten Suppen die ich je gemacht/gegessen habe. Ich habe den Koriander weggelassen und ein bisschen mehr Kokosmilch hinzugegeben. 5 Sterne definitiv verdient!

22.05.2014 18:03
Antworten
Goldmund

Man nimmt einfach frischen Koriander.

04.11.2009 10:31
Antworten
tomatentraum

Hallo! Die Suppe klingt sehr gut! Würde ich gerne machen, allerdings habe ich noch eine Frage... Koriander: die Samen oder den grünen Koriander? Danke für die Antwort im Voraus! tomatentraum

03.11.2009 17:24
Antworten
Michal

Wow, schmeckt die lecker!!! haben die Suppe als Vorspeise für ein karibisches Dinner für Freunde gekocht. Es waren alle begeistert. Es blieb kein Tröpfchen übrig. Nur die Mengenangaben stimmen nicht ganz. Wir haben 800 ml Kokosmilch und zusätzlich zum Wasser sicher nochmal 150 ml Milch zugegeben. Hat grad so gereicht, für 4 Personen (ja...hab das Rezept umgerechnet). Ich hab auch mehr Zitronengras genommen, 3 Stängel, das nächste Mal nehm ich aber noch etwas mehr. Koriander hab ich weggelassen, schmeckt ja nicht allen, und meiner Meinung nach evtl. auch ein zu kräftiges gewürz für diese fein aromatische Suppe. Das Basilikum haben wir zwar gekauft, fanden aber nach dem probieren, dass es nicht wirklich passt. allenfalls Thaibasilikum benutzen, muss aber echt nicht sein. Die Suppe schmeckt auch so ganz toll. Als Tipp empfehle ich euch noch das Zitronengras, Kafirlimonenblätter und den Knofi (fein gehackt) in einen XL-Teebeutel zu füllen und so in die Suppe zu hängen. So habt ihr das Aroma in der Suppe, aber ihr müsst hinterher nicht mühsam das ganze ungeniessbare Kleinzeug aus der Suppe fischen. Ihr habt dann direkt eine feincremige Suppe. Danke für dieses tolle Rezept, mach die Suppe übrigens am Oster-Sonntag als Vorspeise fürs Familienessen.

21.03.2008 21:06
Antworten
monpticha

Bei mir ist daraus eine leckere karibische Hühner-Kokossuppe geworden. Damit die Einlage nicht nur aus Fleisch besteht, habe ich davon weniger genommen und Champignons hineingegeben, die Flüssigkeitsmenge wurde etwas erhöht.

20.08.2005 18:30
Antworten