Spanischer Filettopf à la Reserva


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (37 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.12.2004 340 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefilet(s)
3 Paprikaschote(n), gelb
3 Paprikaschote(n), rot
500 g Champignons
3 Zwiebel(n), rot
3 Knoblauch
Cayennepfeffer
250 ml Rotwein, spanischer (Reserva)
125 ml Sahne
2 Würfel Brühe (Bratensaft)
Salz und Pfeffer, weiß
200 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
36,49 g
Fett
10,27 g
Kohlenhydr.
14,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Schweinefilet in Olivenöl kurz anbraten (am besten in einem Schmortopf). Zerdrückte Knoblauchzehen, in Würfel geschnittene Zwiebeln und die Gewürze (Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz) hinzugeben. Nach und nach die in nicht zu kleine Würfel geschnittene Paprika (rot und gelb) sowie die in Streifen geschnittenen Champignons hinzufügen und alles ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze dünsten. Danach mit 250 ml spanischem Rotwein ablöschen. Wir nehmen am liebsten einen spanischen Gran Reserva (trocken), den wir auch zum Essen servieren.
Jetzt werden noch 2 Würfel Bratensaft und ca. 200 ml Wasser hinzugegeben. Alles gut umrühren und nochmals 10 Minuten dünsten. Zum Schluss ca. 125 ml Sahne hinzugeben. Evt. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu reiche ich am liebsten Stangenweißbrot und einen knackigen Eisbergsalat mit Sahnedressing.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TKayser

Sehr gut. Allerdings hab ich etwas weniger Paprika genommen.

01.02.2020 19:36
Antworten
achimio

sehr feines Gericht, allerdings habe auch ich die Mengenverhältnisse etwas angepasst, 700 g Schweinefilet, 3 Paprikaschoten und 250 g Champignons, den Rest habe ich so belassen - und am zweiten Tag war es noch besser

03.09.2019 11:11
Antworten
Astrid2016

Ich liebe dieses Rezept! Immer wieder bieten wir es unseren Ferien-Gästen an. Es kommt sehr gut an. Dankeschön für dieses tolle Rezept

12.09.2016 17:59
Antworten
Gourmetwurm

Ein sehr leckeres Gericht. Am zweiten Tag schmeckte es noch besser. Das Filet habe ich angebraten und erst zum Schluss nochmals dazugegeben. Das war vielleicht zart! Etwas mehr Rotwein hat nicht geschadet. Das Gericht kann ich ruhigen Gewissens meinem Besuch am Wochenende kochen

11.02.2016 14:16
Antworten
viechdoc

Hallo kaiserschmarn, lecker. Für meinen Geschmack allerdings zu viel Gemüse, aber darüber ließe sich trefflich streiten. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

12.09.2013 18:18
Antworten
kaiserschmarn

Toll, dass es Euch allen so geschmeckt hat! Das freut mich sehr. Der Filettopf lässt sich auch super einfach mit Hähnchenbrust oder Rinderfilet anstatt Schweinefilet kochen. Danke für Eure netten Kommentare. Liebe Grüße kaiserschmarn

20.05.2006 20:28
Antworten
j.staiger

Hallo ! Habe den Filettopf an Sylvester gekocht. War absolut lecker und ist bei allen ausnahmslos sehr gut angekommen. Ein kleiner Nachtteil ist allerdings vorhanden: Es bleibt nix übrig !!! *g* Ich werde es sicher wieder kochen und finde auch die Zubereitung sehr einfach. ich habe auch wie ein Teil meiner Vorgänger etwas mehr Wein genommen,.... Gruß Joachim

22.01.2006 12:20
Antworten
mira7

Habe den Topf gerade gekocht und wir wahren sehr begeistert, denn er lässt sich einfach machen und schmeckt superlecker! Auch unser 2 Jähriger hat reingehauen. Super Sache! Vielen Dank für das tolle Rezept!

12.01.2006 15:38
Antworten
picard66

Sehr leckeres Rezept - im Gegensatz zu niki992 würde ich allerdings zukünftig WENIGER Rotwein in das Essen (und lieber mehr zur Verkostung) nehmen. Statt Bratensaft kann man auch Brühe nehmen, dann allerdings auch etwas die Wassermenge reduzieren. Sehr viel pilziger schmeckt es, wenn man ca. 1/4 der Champignons durch Shitake-Pilze ersetzt.

08.12.2005 21:05
Antworten
niki992

Der Filettopf war mega lecker. Wir haben allerdings etwas mehr Rotwein genommen...*g*

26.04.2005 14:43
Antworten