Pfirsich-Schmand-Kuchen


Rezept speichern  Speichern

leichtere Version, ohne Fanta, trotzdem lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.02.2015



Zutaten

für
2 Ei(er)
125 g Zucker
30 g Zucker, aromatisiert mit Tonkabohne und Vanille
75 ml Mineralwasser
60 ml Öl
125 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
1 Dose Pfirsich(e)
300 ml Cremefine zum Schlagen
2 Pck. Sahnesteif
200 g Schmand
50 g Joghurt, 3,5 % Fett
etwas Zimtzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 5 Minuten
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten.

Eier, Zucker und 10 g Tonkabohnen-Vanille-Zucker mit dem Mixer ein paar Minuten cremig aufschlagen. Das Öl und das Mineralwasser unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Die Pfirsiche abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Den Boden aus der Springform lösen, auf eine Tortenplatte geben und einen Tortenring darum stellen.

Die Cremefine mit 20 g Tonkabohnen-Vanille-Zucker und Sahnesteif aufschlagen. Den Schmand und den Joghurt in einer großen Schüssel miteinander verrühren. Zuerst die Pfirsichwürfel und anschließend die Sahne unterheben. Die Masse wird dann auf den Tortenboden gegeben und glatt gestrichen. Der Kuchen wird oben noch mit Zimt/Zucker bestreut und für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Vor dem Anschneiden wird dann noch der Tortenring entfernt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo Sabine, ich freue mich sehr, dass du mit diesem Rezept so zufrieden bist. Mit "echter" Sahne und frischen Pfirsichen war die Torte bestimmt noch leckerer. Die Deko aus Zitronenverbene und Pfirsichschnitzen kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Da bin ich schon sehr auf dein tolles Foto davon gespannt. Hab vielen Dank fürs Ausprobieren, deine liebe Rückmeldung und den Sternenregen. Liebe Grüße Manuela

24.08.2020 09:57
Antworten
Bali-Bine

Liebe Manuela! Was für eine leckere Torte für heiße Sommertage!!! Ich habe sie gestern gebacken - heute ist nichts mehr da! ;-) Weil Pfirsiche gerade Saison haben und ich ganz tolle, reife bekommen habe, habe ich natürlich die und keine Dosenpfirsiche verwendet. Die leichte Schmandcreme (bei mir aber mit echter Sahne, daher ein bisschen weniger leicht, aber Creme fine hab ich nie daheim...) ist echt fein, besonders lecker ist das Tonkabohnen-Aroma - ich habe einfach frische zum Zucker dazu gerieben! Ich habe die Torte nicht mit Zimtzucker bestreut, sondern mit Pfirsichschnitzen und Zitronenverbene-Blättchen aus dem Garten dekoriert, sah nett aus. Ach ja, mein Boden war schon nach 20 Minuten fertig gebacken, mein Backrohr scheint ein ganz schnelles zu sein! Vielen Dank für dieses köstliche Rezept, diese Torte kommt ganz sicher zu den "Bitte-gerne-wieder-backen"-Rezepten! ;-))) Volle Punktzahl (gerne bekommst du hierfür auch noch ein paar extra Sternchen) also, GLG, Sabine

23.08.2020 18:57
Antworten
mcr_lp

Superlecker und einfach!

09.05.2019 10:07
Antworten
ManuGro

Hallo, Tonkabohnen bekommst du in gut sortierten Supermärkten. Das Rezept für den Tonkabohnen-Vanille Zucker gibt es in der DB von Chefkoch. LG ManuGro

05.06.2018 14:06
Antworten
KattiKambach

Hallo und einen schönen Tag Ich wollte mal fragen wo es die Tonka Vanille zu kaufen gibt

05.06.2018 13:42
Antworten
Henriette10

Hallo, gestern gebacken, heute endlich getestet und nichts blieb übrig. Ein sehr leckeres Rezept. Grüße

04.06.2015 21:26
Antworten
ManuGro

Hallo Monika, uiii - das freut mich aber, dass du den "leichten Fantakuchen" schon ausprobiert hast. Für die Süßschnäbel schadet ein Löffelchen mehr Zucker bestimmt nicht. ;-) Hab vielen Dank fürs Nachbacken, deine liebe Rückmeldung und die viiiielen Sterne. Dein Foto muss ich mir gleich in der Gruppe ansehen. Liebe Grüße Manuela

19.03.2015 23:21
Antworten
MoniRigatoni

Hallo Manuela, ein wirklich ganz tolles Rezept von der schlankeren Variante des Fantakuchens. Ich hätte evtl den Kuchen etwas länger durchkühlen sollen, dann hätte er bestimmt etwas stabiler gewirkt.......so wie auf deinem Bild. Wenn ich ganz ehrlich bin, ich habe in die Creme noch zusätzlich einen Esslöffel Zucker mit rein geschmuckelt, denn die war mir nicht süß genug, aber das ist jedermann Geschmacksache! 5 wohlverdiente Sterne und ein Bild sind Dir sicher. LG Monika

19.03.2015 19:53
Antworten