Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.02.2015
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 802 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.08.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Entenkeule(n)
4 große Zwiebel(n)
1 Stück(e) Suppengemüse
400 g Geflügelklein oder Entenklein
200 g Backpflaume(n)
1 EL Tomatenmark
3 EL Pflanzenöl
2 EL Butter
2 EL Mehl
1/2 Flasche Portwein, oder dunkler Traubensaft
500 ml Gemüsebrühe, frisch oder Pulver
100 ml süße Sahne
  Salz
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Entenkeulen kalt abwaschen und trocken tupfen, dann mit Salz und Pfeffer würzen und in einer großen Pfanne mit Öl von beiden Seiten knusprig anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.

Suppengemüse waschen, 2 Zwiebeln schälen und alles in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
In der gleichen Pfanne und dem gleichen Fett der Entenkeulen das Geflügelklein schön braun anbraten, dann das geschnittene Gemüse dazugeben und alles gut anbraten. Anschließend 1 EL Tomatenmark hinzugeben, kurz anbraten, mit etwas Brühe oder Wein ablöschen, gut umrühren, einkochen lassen, weiter anbraten und gut umrühren und den braunen Ansatz immer wieder vom Boden lösen - wenn nötig noch mit etwas Flüssigkeit auffüllen.

Wenn der Ansatz schön dunkelbraun ist, mit etwas Brühe und einem kräftigen Schuss Wein auffüllen und ca. 10 Min. leicht köcheln lassen.
Dann die Entenkeulen obenauf legen und alles im Ofen bei 160 Grad für etwa 2 - 2,5 h im Sud schmoren lassen.
Die Keulen sind fertig, wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt.
Ist dies der Fall, die Pfanne aus dem Ofen, die Keulen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Den Knochensud durch ein Sieb in ein Gefäß füllen.

2 Zwiebeln in kleine Würfel oder feine Scheiben schneiden. Etwa 1 - 2 EL Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin leicht anbräunen lassen, dann etwa 1-2 EL Mehl hinzugeben und gut vermengen.
Anschließend mit kalter Brühe auffüllen und mit dem Schneebesen gut rühren damit keine Klümpchen entstehen. Etwa 5min leicht köcheln lassen und dann den warmen Schmorsud vorsichtig hinzugeben, dann noch etwa 10 - 15 min leicht köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack komplett auskocht.
Die Soße wird daraufhin etwas dicker.

Die Backpflaumen in Streifen oder kleine Stücke schneiden und der Soße beifügen, mit Salz, Pfeffer, Sahne und einem kräftigen Schuss Wein abschmecken, aufkochen lassen und fertig.

Dazu passen Klöße/Kartoffeln/Kroketten und Rotkraut.