Bewertung
(5) Ø3,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.02.2015
gespeichert: 67 (1)*
gedruckt: 2.956 (14)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.11.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Ente(n), frisch, 3,5 Kilo
Zwiebel(n)
Apfel
4 Zweig/e Beifuß
2 TL Salz
1 EL Honig
1 EL Senf (Biersenf)
500 ml Entenfond
2 EL Mehl
200 ml Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Std. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die frische Ente von den Innereien befreien, gut von innen und außen unter kaltem Wasser waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.

Das Fett im Inneren vorsichtig entfernen. Die Haut am Hals soweit entfernen, dass das Halsloch später vernäht werden kann. Wahlweise kann man die Innereien auch nutzen, um den Fond selbst herzustellen.


Die Äpfel und die Zwiebeln grob zerkleinern und mit Beifuß sowie Salz und Pfeffer vermengen. Die Ente damit füllen und die Öffnung zunähen. Das geht am besten, indem man einige Holzzahnstocher quer zur Öffnung durchsticht und mit einem Zwirn im Zickzack die Öffnung verschließt.

Die Ente nun von außen mit Salz einreiben und mit der Brust nach unten in einen Bräter mit Deckel legen. Den Bräter mit dem Entenfond sowie 200 ml Wasser auffüllen und auf einer der unteren Roste in den kalten Ofen schieben. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze stellen. Nach 1,5 Stunden die Ente auf den Rücken legen und weiter im geschlossen Bräter garen lassen.

Nach weiteren 75 Minuten den Ofen ausstellen und etwa 30 Minuten lang nachgaren lassen.

Den Honig mit dem Senf, etwas Olivenöl und Salz vermengen. Die Ente aus dem Bräter in den Deckel legen und gut mit der Marinade bestreichen. Den Ofen auf 250 °C einstellen. Ab jetzt sollte man die Ente im Auge behalten, denn sie braucht je nach Ofen zwischen 15 und 30 Minuten.

Den Bratensatz durch ein Sieb in einen Topf geben und entfetten. Dafür am besten eine Saucenkelle benutzen, den Topf schräg halten und vorsichtig das oben schwimmende Fett in die Kelle laufen lassen. Es wird so viel Fett abgeschöpft, bis die Sauce in der Kelle nicht mehr fettig-golden ist, sondern braun wird. Die Sauce mit dem Mehl andicken.

Als Beilage passen Kartoffeln, Rot- und Rosenkohl gut dazu.