Hawaiian Banana Bread


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.12.2004



Zutaten

für
220 g Mehl
170 g Zucker
115 g Butter, weich
2 Ei(er)
1 TL Natron
½ TL Salz
1 EL Orange(n) - Schale, geraspelt
1 TL Aroma (Vanilleextrakt, 1 Pck. Vanillezucker oder einige Tropfen -aroma)
2 m.-große Banane(n), sehr reif, mit der Gabel gründlich zerdrückt
60 ml Orangensaft, frisch gepresst
75 g Kokosraspel, Flocken
100 g Nüsse (Macadamia), grob gehackt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die ersten acht Zutaten (Mehl bis Vanille) in eine große Schüssel geben. Mit dem Handmixer bei niedriger Geschwindigkeit 2-3 Minuten gut durchrühren, öfter die Seiten dabei runterkratzen. Bananen und Orangensaft zugeben. Eine weitere Minute mixen, Seiten wieder runterkratzen. Mit dem Kochlöffel die Kokosnuss und die Macadamianüsse untermengen. Der Teig wird dicklich-fest sein.
Eine Kastenform (23 cm x 13 cm) gut ausfetten und den Teig hineingeben und glatt streichen. 60-65 Minuten backen oder bis ein Stäbchen ohne Krümel rauskommt. In der Form 10 Minuten auskühlen lassen, dann herausnehmen und auf ein Drahtgitter vollständig auskühlen lassen (nicht versuchen den Kuchen warm anzuschneiden).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janua70

Hallo! Ein sehr leckerer Kuchen! Ich habe allerdings auf Zucker fast ganz verzichtet, da meine 3 Bananen schon überreif waren ... Viele Grüsse, Janua

30.04.2020 20:27
Antworten
bini-mu

Hallo, ich esse sooo gerne Banana-Bread! Deins kommt dem Original auf Hawaii am nächsten. Ich bin sehr glücklich, das Rezept hier gefunden zu haben. Vielen Dank! LG bini Den Zucker habe ich auf 150g reduziert.

01.03.2018 18:36
Antworten
Whateverin

Ich habe die Macadamianüsse durch Pekannüsse ersetzt. Seeehr lecker!

02.09.2016 10:25
Antworten
ventalina

Hallo, sehr leckerer Kuchen, habe anstatt der Macadamianüsse gemahlene Haselnüsse genommen und einen Rest Schokostreusel, so wird man seine braunen Bananen loß ;-). Werde ich öfter machen. LG Ventalina

24.02.2007 15:19
Antworten