einfach
fettarm
Gemüse
Mittlerer- und Naher Osten
Salat
Schnell
Snack
Türkei
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatensalat mit Granatapfelsirup - Gavurdagi salad

Erfrischender Tomatensalat aus der Türkei

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.02.2015



Zutaten

für
3 m.-große Tomate(n), feingehackt
1 kleine Zwiebel(n), feingehackt
1 Tasse Blattpetersilie, feingehackt
50 g Walnüsse, gehackt in erbsengroße Stücke
1 EL Olivenöl
2 EL Granatapfelsirup
1 TL Pul Biber (getrocknete Chiliflocken)
Salz und Pfeffer
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Die gehackten Zwiebeln mit Salz, Chiliflocken und Pfeffer einreiben. Tomaten, Petersilie und Walnüsse dazugeben. Granatapfelsirup, Zitronensaft und Olivenöl untermischen. 2 - 3 Std. ziehen lassen.

Herrlicher Bestandteil einer Mezze.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pannepot

Granatapfelsirup, besser gesagt „ Granatapfelwuerzsosse“ kannst du in Türkischen Geschäften kaufen. In türkisch heißt die Soße „ Nar eksisi“ . Die Soße wird auch Balsamico der Tuerkei genannt. Auch bei Amazon kann man sie bestellen. Wieviel Pul Biber du verwendest bleibt Dir überlassen. Eben vorsichtig abschmecken. Viel Erfolg beim ausprobieren, es lohnt sich! LG Pannepot

26.05.2019 15:23
Antworten
Experimentas

Ich kenne Pul Biber nicht, wird es nicht zu scharf? Gibt es Granatapfelsirup im Supermarkt?

26.05.2019 12:14
Antworten
Pannepot

Einebessere Beurteilung kann ich mir nicht vorstellen, vielen Dank! Wuerde mich auch ueber ein paar Sternchen freuen😉.

07.04.2019 19:26
Antworten
Jon1980

Dieser Salat ist sooo lecker, ich kannte den aus diversen Türkei Urlauben. Ich hatte nur keine Petersilie zu Haus, ansonsten hab ich mich ans Rezept gehalten. Sogar mein Mann der normalerweise auf Salat keinen Wert legt hat sein Fleisch links liegen lassen und dafür lieber den Salat verputzt 🥰 Und das will was heißen!

07.04.2019 17:28
Antworten
Pannepot

Vielleicht probierst du den Salat doch einmal mit dem Sirup, obwohl deine Variante sicher auch gut ist. Der Sirup gibt aber dem Salat eine ganz besondere Note. Erwarte gerne dein Foto! LG Pannepot

13.11.2017 13:07
Antworten
küchen_zauber

Sehr lecker! Ich habe Granatapfelessig (ist auch süss) und Granatapfelsaft verwendet. Einer meiner Lieblingsessige. Die Nüsse wurden von mir auch weggelassen, die bekommen zur Zeit die Eichhörnchen :-)) Foto folgt. LG

13.11.2017 12:33
Antworten
Pannepot

Seitdem ich Granatapfelsirup in der Tuerkei kennenlernte, habe ich ihn immer im Vorratsschrank. Eine herrliche Geschmacksnote bei vielen Salaten. LG Pannepot

28.10.2017 10:59
Antworten
sparkling_cherry

Hallo Pannepot, ich habe auch die Walnüsse weggelassen. Insgesamt ein sehr guter Salat, ich steh zurzeit sehr auf den Granatapfelsirup.

28.10.2017 10:07
Antworten
Pannepot

Liebe Dorry, der Salat ist wirklich gut. Die Walnuesse lasse ich auch manchmal weg. Ich esse den Salat als Teil einer Meze, mit Fladenbrot und Feta oder auch zu Spaghetti mit Chili und Scampi. Wichtig ist der Sirup, in der Tuerkei Nar eksisi genannt. Es ist nicht der für Cocktails verwendete Grenadinesirup und ähnelt eher Balsamico. 1 L. frischen Saft, 2 El Braunen Zucker und 1 El Zitronensaft einkochen auf 400 ml. Gruß Pannepot

18.06.2015 09:12
Antworten
Dorry

Lieber Pannepot, das Rezept klingt super, und Granatapfelsirup habe ich noch genug hier. Nur, wodurch koennte ich die Walnuesse ersetzen? Oder einfach weglassen? Und welches Hauptgericht schmeckt Dir dazu? Ein tuerkscher Abend ist eine super Idee. :-) Gruss Dorry

18.06.2015 07:19
Antworten