Tomaten-Weißkrautsuppe mit Linseneinlage


Rezept speichern  Speichern

geht schnell, schmeckt gut, hilft beim Abnehmen

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.02.2015



Zutaten

für
2 große Karotte(n)
2 große Zwiebel(n)
1 kl. Kopf Weißkohl
2 Zehe/n Knoblauch
1 kg Tomate(n), passierte
2 EL Tomatenmark
150 g Belugalinsen
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Butter oder Pflanzenöl
n. B. Curry
n. B. Chili
n. B. Salz
n. B. Sauerrahm oder Sahne, optional
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Karotten und Zwiebeln schälen und grob hacken. Den Krautkopf von den äußeren Blättern befreien, entstrunken und in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken.

Etwas Butter oder Öl in einem großen Topf erwärmen und die Zwiebeln, die Karotten und den Knoblauch darin anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit den passierten Tomaten aufgießen. Das gehackte Kraut in die Suppe geben und ca. 30 Minuten mitkochen.

In der Zwischenzeit die Belugalinsen waschen und in einem separaten Topf ca. 20 Minuten bissfest garen. Belugalinsen geben ihre Farbe an das Kochwasser ab, deshalb koche ich sie extra, um eine Braunfärbung der Suppe zu vermeiden.

Nach ca. 30 Minuten Kochzeit die Suppe vom Herd nehmen und nach Belieben mit Salz, Curry und Chili würzen, anschließend mit dem Mixstab pürieren und danach die Linsen beigeben. Die Linsen können aber auch mitpüriert werden.

Heiß servieren und nach Geschmack mit etwas Sauerrahm oder Sahne garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RChris78

Hallo! Ich hab weniger Flüssigkeit verwendet, wodurch es ein leckeres "Curry" wurde. Natürlich habe ich auch nichts püriert. Ein tolles Rezept! Bild ist hochgeladen... LG Christine

24.02.2016 07:54
Antworten
bross

Hallo, diese Tomaten-Kraut-Suppe ist ganz große Klasse! Sie ist schnell zubereitet und total lecker. Gebe beim nächsten mal eventuell noch ein paar Kartoffel-Würfel mit hinein. Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept! LG! bross

27.04.2015 15:05
Antworten