Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Schwein
gekocht
1/1 Samyka

Chinakohl-Kartoffel-Eintopf mit Debrecziner Würstel

Abgegebene Bewertungen: (4)

super zur Verwertung von Chinakohlresten

15 min. normal 05.03.2015
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

750 g Chinakohl
400 g Kartoffel(n)
2 Paar Würste(Debrecziner)
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
300 ml Gemüsebrühe
2 m.-große Tomate(n)
50 g Schmelzkäsenatur
2 EL Tomatenmark
1 TL Kümmel
½ Becher Sauerrahm
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer


Zubereitung

Chinakohl der Länge nach in die Hälfte schneiden, beide Hälften in dünne Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden. Tomaten ebenfalls würfelig schneiden. Kartoffeln putzen und gut waschen, da die Schale dranbleiben soll. Danach in Würfel schneiden. Debrecziner in Rädchen schneiden.

Zuerst die Zwiebeln in einem Topf mit Olivenöl andünsten. Dann den geschnittenen Chinakohl und die Tomaten dazugeben und etwas weiterdünsten lassen. Jetzt mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Knoblauchzehen in den Topf pressen und Tomatenmark und Kümmel dazugeben. Alles zugedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nach ca. 15 Minuten Kochzeit die Kartoffeln und die Debrecziner mit in den Topf geben und alles weitere 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit den Schmelzkäse dazugeben und gut durchrühren.

Danach den Topf von der Kochstelle geben, den Sauerrahm in den Eintopf rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Verfasser



Kommentare

Geestemünde

Ehrlich gesagt: ich musste ein wenig schummeln, da ich keine Kartoffeln, dafür jedoch noch einen Rest Linsen hatte. Schmeckte wunderbar. Vielen Dank für das Rezept!

29.12.2017 18:51