Lachs mit Grüner-Tee-Kruste, Kokos-Zitronen-Reis und Fischchips


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach und unglaublich lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 05.03.2015



Zutaten

für
2 Lachsfilet(s) mit Haut
1 Beutel Tee, grüner
Salz und Pfeffer
Basmatireis
1 Dose Kokosmilch
Wasser
1 Zitrone(n)
n. B. Gemüse, z. B. Spargel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Lachs waschen und trocken tupfen. Den Tee aus den Teebeutel auf einem Brett verteilen und mit Salz und Pfeffer mischen. Den Lachs darin wenden und schön damit einreiben.

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und den Lachs, mit der Haut nach unten, kross anbraten, dann umdrehen und weiter braten, bis er gar ist.

Die Dose Kokosmilch in einen Topf geben. Die Dose fungiert als Maßeinheit. Den Basmatireis in die Dose geben und somit abmessen, danach in den Topf geben. Genauso macht man es mit dem Wasser: 1 Dose Wasser hinzugeben.

Die Zitrone wird aufgeschnitten und man presst etwas Saft in den ungekochten Reis. Die halbe Zitrone wird nun in den Reis gelegt und dieser wird wie gewohnt gekocht. Ist der Reis gar, nimmt man die Zitrone heraus und drückt sie noch einmal über dem Reis aus.

Den Lachs aus der Hitze nehmen. Nun wird die Haut vorsichtig vom Lachs abgelöst und mit der weichen Seite im Öl schön anbraten. So entstehen wunderbare Fischchips.

Wer mag, kann wahlweise Gemüse dazu zubereiten, ich bevorzuge grünen Spargel.

Alles zusammen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CaRubuh

Hallo tofficita, das Rezept ist wirklich sehr lecker! Schade das es noch fast keiner ausprobiert hat. Ich hatte zwar Lachs ohne Haut, so dass ich am Ende keine Fischchips hatte, aber es war dennoch sehr lecker. Auch wenn es sich ungewöhnlich anhört, passt der grüne Tee doch sehr gut zum Lachs. Ich habe zwei Teebeutel für zwei Portionen genommen. Der Kokos-Zitronen-Reis war sehr lecker, so dass ich diesen nun bestimmt öfter so machen werde. Wir hatten weißen Spargel dazu, da ich keinen grünen bekommen habe. Hat auch geschmeckt, wobei grüner Spargel sicherlich besser passt.

17.05.2017 18:31
Antworten