Eintopf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Kartoffeln
Rind
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Calandraca

Eintopfgericht der Triestiner Seeleute

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.02.2015



Zutaten

für
800 g Rindfleisch
20 g Pökelsalz
5 g Zucker
400 g Kartoffel(n)
2 Karotte(n)
200 g Knollensellerie
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Mehl
1 Glas Weißwein, trocken
100 g Tomatenmark
2 Gewürznelke(n)
Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 10080 Min. Koch-/Backzeit ca. 135 Min. Gesamtzeit ca. 10260 Min.
Pökelsalz und Zucker vermischen und das Fleisch damit einreiben. Das Fleisch vakuumieren oder in einen Gefrierbeutel geben und eine Woche im Kühlschrank pökeln, dabei täglich wenden.

Das gepökelte Rindfleisch in Wasser eine Stunde kochen, aus der Brühe nehmen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden, in Mehl wenden und in Butterschmalz scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und gehackte Zwiebel, Knoblauchzehen, klein geschnittenes Gemüse und Tomatenmark zugeben und anrösten.

Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Etwas Kochbrühe angießen und die geschälten und gewürfelten Kartoffeln dazugeben, mit Gewürznelken und Pfeffer würzen und zugedeckt 75 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Kochbrühe an den Eintopf geben.

Eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Wenn der Eintopf scharf gewünscht wird, kann man eine gehackte Chilischote mitkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nogikon

Hallo, ich nehme Hüfte oder Keule. VG nogikon

27.04.2016 11:09
Antworten
Crowe

welches Rindfleisch nehme ich am besten ?

26.04.2016 20:27
Antworten