Kartoffel-Sellerie-Püree


Rezept speichern  Speichern

mit Petersilienwurzel und Pastinake

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.02.2015



Zutaten

für
150 g Knollensellerie
75 g Petersilienwurzel(n)
75 g Pastinake(n)
150 g Kartoffel(n), mehlig kochende
10 g Butter
50 ml Milch
Salz
Kümmel, ganz
Cayennepfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Sellerie, Petersilienwurzel und Pastinake in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Dann mit dem Pürierstab pürieren. In eine Schüssel geben.

Die gewaschenen, ungeschälten Kartoffeln mit Kümmel und etwas Salz weich kochen, schälen und mit einer Kartoffelpresse zu dem Selleriepüree geben und unterrühren. Die Butter dazugeben. Die Milch erhitzen und so viel unterrühren, bis das Püree die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz, einer Prise Cayennepfeffer und Muskat abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binis

Hallo, ich habe heute das Püree gemacht. Mit etwas mehr Petersilienwurzel (90 g) und etwas weniger Pastinkaen (55 g), was sich einfach durch die Größe der vorhandenen Zutaten ergab. Statt Milch habe ich Mandelmilch verwendet und den Kümmel habe ich grob gemahlen (die einzelnen Kümmelstücke wurden dabei halbiert bis maximal geviertelt, also nicht wirklich gemahlen). Nun zu den Kartoffeln (danke für die Hinweise und Änderungen :-). Ich habe mich entschieden Pellkartoffeln zu machen damit ich dann bequemerweise den Rest der Pellkartoffeln morgen für Bratkartoffeln verwenden kann. Die Pellkartoffeln habe ich geschält und einfach am Schluss zu den schon weich gekochten anderen Zutaten gegeben und alles püriert. Uns hat es sehr gut geschmeckt! Danke für das leckere Rezept. Viele Grüße binis

24.09.2017 18:41
Antworten
Chefkoch_EllenT

Jetzt besser, binis? Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

23.09.2017 23:38
Antworten
minosch

Ja, ok, das ist ein bisschen missverständlich. Was ich meinte, ist die ungeschälten Kartoffeln zu kochen. Wir hatten das zufällig heute auch wieder. Inzwischen reduziere ich die Pastinaken auf ein kleines Stück, da sie die Geschichte für unseren Geschmack zu süß machen. Aber finde deine persönliche Mischung heraus.

23.09.2017 22:08
Antworten
binis

Hallo, das Rezept hört sich interessant an und da ich alle Zutaten zu Hause habe, wird es das morgen geben. Allerdings stolpere ich gerade über die Zubereitung "Pellkartoffeln mit ... weichkochen". Pellkartoffeln sind doch schon gekocht. Ich kann doch keine Pellkartoffeln weich kochen... Ich werde wahrscheinlich Pellkartoffeln machen und diese schälen und hinzufügen oder ich werde einfach geschälte Kartoffeln klein schneiden und mit den Pastinaken und Petersilienwurzeln zusammen weich kochen. Viele Grüße binis

23.09.2017 20:11
Antworten