Hummus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kichererbsen-Püree, Zutaten für 4 - 6 Portionen

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 02.02.2015 154 kcal



Zutaten

für
200 g Kichererbsen
1 Liter Wasser
2 TL Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Sesamöl
150 g Joghurt, oder Crème fraîche oder Schmand
Salz und Pfeffer
Ingwerpulver
Kreuzkümmelpulver, oder Currypulver
evtl. Blattpetersilie, oder Korianderblätter

Nährwerte pro Portion

kcal
154
Eiweiß
5,38 g
Fett
8,80 g
Kohlenhydr.
12,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde
Die Kichererbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Zur weiteren Zubereitung auf ein Sieb geben und kalt abspülen.
Kichererbsen in einen Topf geben, Wasser, Gemüsebrühe und die geschälten Knoblauchzehen zufügen. Zum Kochen bringen und die Kichererbsen in ca. 45 Min. gar kochen.

In einen hohen Rührbecher geben und mit dem Mixstab pürieren. Bei Bedarf etwas vom Kochsud hinzufügen. Öl, Joghurt und Gewürze unterrühren. Das Hummus sehr würzig abschmecken. Evtl. noch 1 - 2 EL Sesamöl unterrühren. In einer Schüssel anrichten und evtl. mit Blattpetersilie oder Korianderblättern garnieren.

Tipp: Hummus wird gerne mit Fladenbrot gegessen, entweder als Vorspeise oder zu Grillspießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KatjaJonas

Der beste Hummus aller Zeiten! Einfach nur herrlich. Das Sesamöl ist ein Muss, das verleiht dem Hummus eine besondere Geschmacksnote.

10.02.2022 21:48
Antworten
Marius_Schmidt

Erstes selbstgemachtes Hummus. Und meine Geschmacksnerven sind explodiert! Etwas ungewohnt, aber lecker. Ich sollte noch erwähnen, dass ich Sojajogurt statt Kuhmilchjogurt verwendet habe. Das macht es mMn nach im Allgemeinen besser.

26.03.2021 11:59
Antworten
Superkoch-kathimaus

Ich liebe hummus und mache recht oft selber welchen. Das war das erste Rezept wo ich saure Sahne drin gesehen habe, es hat mich neugierig gemacht und ich habe es grade ausprobiert. Leider war das gar nicht mein Fall, schade um die Zutaten... Die Geschmäcker sind eben doch sehr verschieden. LG Kathi

29.10.2019 15:25
Antworten
Thulmo

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich liebe Hummus und Knoblauch und wollte mir endlich mal selbst einen machen, der genauso schmeckt, wie ich es mir vorstelle! Perfekt, deshalb gibt’s auch 5* von mir.

30.11.2018 09:22
Antworten
Jeanette_K

Wunderbar einfach und schnell gemacht. Habe das Rezept für den Geburtstag meiner Mutter ausprobiert. Schnell war alles zubereitet und das Hummus (oder der Hummus) kam super an. Habe eine ordentliche Dosis an Kreuzkümmel rein und Kichererbsen aus der Dose verwendet, dann war es bisschen zu viel Knoblauch. Aber ansonsten super lecker!

29.07.2018 16:51
Antworten
Radha57

WICHTIG!!!! Ich habe vergessen zu schreiben, dass ich ausschließlich Sesamöl verwende, denn das macht den super Geschmack des Hummus aus. Viel Spaß und Guten Appetit beim Nachkochen...((;

07.02.2015 14:57
Antworten