Braten
Hauptspeise
Rind
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tafelspitz bei niedriger Temperatur gegart

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.03.2015



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch (Tafelspitz)
Salz und Pfeffer
1 EL Senf, oder weniger, je nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 262 kcal
Den Backofen auf 130 °C Umluft vorheizen.

Das Fleisch ggf. mit Wasser abspülen, trocknen, mit Salz und etwas Pfeffer rundherum würzen und mit dem Senf bestreichen. Wenn das Stück an einer Seite sehr dünn ausläuft, kann man es auch überklappen und mit Rouladennadeln fixieren, sodass das Fleischstück überall annähernd gleich dick ist. Etwas Öl in die Pfanne und von allen Seiten anbraten.

Dann den Fühler des Thermometers genau mittig an der dicksten Stelle des Bratens positionieren.
Dann für 1,5 - 2 Stunden in den Ofen geben, bis die Kerntemperatur erreicht ist. Wenn eine Kerntemperatur von 71 - 72 °C erreicht ist, den Backofen öffnen, dann das Fleisch ruhen lassen, bis die Kerntemperatur auf unter 60 °C gefallen ist, dann kann der Braten serviert werden.

Dazu passt z. B. Französische Käsesoße. Wenn es erforderlich ist, dann kann man den Backofen auf 60°C stellen und das Fleisch warmhalten, bis die Beilagen fertig sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Hallo HP-67, ich habe mich mal rangewagt an Tafelspitz. Bei 80 °C im Ofen brauchte der Braten genau sechs Stunden, bis die Kerntemp. 65 °C hatte. Ein absolutes Gedicht sage ich nur. Butterweich und mega saftig. Habe Dank für deine Inspiration. eisbobby

03.02.2019 19:33
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, ich habe das nun so geändert, dass es nicht irreführend ist. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

31.03.2018 14:04
Antworten
kyricook

130 Grad ist NICHT niedrigtemperatur. Kannst du den Titel editieren? Man findet sonst nicht was man sucht

31.03.2018 11:21
Antworten
HP-67

Als Beilage gab es Salzkartoffeln und grüne Bohnen Gruß HP

09.04.2016 23:49
Antworten
HP-67

Ich hatte das Kilo Fleisch für 3 Personen das passte! (Wurde von der Redaktion abgeändert nehme ich an)

09.04.2016 23:48
Antworten
HP-67

Die Temperatur ist variabel desto niedriger desto länger die Gar- Temperatur! Das Thermometer gibt ja Bescheid wenn die angestrebte Kerntemperatur erreicht ist! Erst stellt sich mir die Frage ob es letztlich einen deutlich merklichen Vorteil hat die Öfen Temperatur weiter abzusenken!? Das Fleisch wird so sehr saftig! Bei 80 Grad wist der Unterschied wie ich finde kaum feststellbar aber ich habe eine deutlich verlängerte Garzeit , ich finde bei der Abwägung der Zeit gewinnt die etwas höhere Gartemperatur! Aber das kann ja jeder für sich entscheiden! Die Käsesoße war ein Fertigprodukt, aber ich denke wenn man eine helle Soße mit Milch und Sahne mit Reibekäse u. evtl etwas Parmesan selbst kreativ zusammen stellt kommt es der " Französischen" Käsesoße recht nahe.

09.04.2016 23:46
Antworten
Robert_3

Hallo HP-67, habe Fragen und Anmerkungen zu Deiner Methode: 1. NGT bei 130° C? Also ich kenn dies nur bei 80° C! Vielleicht mal die erste Stunde höher oder auch die Letzte, aber dann spreche ich von einigen Kilos mehr. 2. Dann reicht auch die angegebene Zeit nicht. Du hattest schon ein recht kleines Stück mit nur einem Kilo! Auch ist es eigentlich schon ein bißchen wenig Fleisch... 3. Französische Käsesoße? Kenn ich nicht und find ich auch nicht in CK! Kannste bitte dazu das Rezept geben!? 4. Was reichste dazu an Beilage!? Freue mich auf Deine Antworten! Es grüßt, Robert

08.04.2016 19:34
Antworten