Beilage
Gemüse
Hülsenfrüchte
Schmoren
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bohnlkraut

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 04.03.2015 250 kcal



Zutaten

für
500 g Sauerkraut aus dem Glas
1 EL Öl
4 Schalotte(n), fein gehackt
200 g Bohnen, weiße, gekocht
1 Apfel oder Birne, in winzige Stückchen geschnitten
2 Wacholderbeere(n)
1 Prise(n) Lorbeerblätter, gemahlen (Lorbeerpulver)
1 Prise(n) Bohnenkraut

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Sauerkraut gut abtropfen lassen. Die fein gehackten Zwiebeln im Fett goldgelb anbraten. Die restlichen Zutaten hinzufügen und ca. 20 Minuten kochen lassen.

Dieses Rezept schmeckt auch sehr fein mit orientalischen Gewürzen. Für eine fleischige Version kann man Speckstückchen anbraten und zum Schluss drüberstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Häferlguckerin

Das Kraut eignet sich auch hervorragend als Fülle für Teigtäschchen oder Strudel. Gutes Gelingen! Margot

30.03.2015 14:12
Antworten
Häferlguckerin

schmeckt auch aufgewärmt richtig gut. Für meine Fleischtiger hab ich noch gebratenen Speck dazu gegeben

16.03.2015 19:20
Antworten