Auflauf
Hauptspeise
Nudeln
Rind
fettarm
kalorienarm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fitness - Lasagne mit Tomaten, Zucchini und Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.12.2004



Zutaten

für
150 g Hackfleisch vom Rind (Tatar)
200 g Lasagneplatte(n)
200 g Zucchini
300 g Pilze
100 g Zwiebel(n)
200 g Tomate(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Öl (Oliven-, Lein-, oder Rapsöl)
2 Pkt. Tomatensauce (insgesamt 600 - 700 ml)
100 g Käse, fettarm, geraspelt
100 g Crème fraîche oder legere
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe
Basilikum und andere Kräuter, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 738 kcal
Pilze, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch mit Öl und etwas Brühe dünsten. Die Pilze und Zucchini als erstes in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Knoblauch anschließend dazu geben.
Tomaten in Stückchen schneiden. Wenn fast keine Feuchtigkeit mehr in der Pfanne ist, mit Tomatensoße und frischen Tomaten ablöschen. Hitze herunter schalten. Zwischenzeitlich oder anschließend das Tatar anbraten.
Lasagne-Platten in eine Auflaufform geben und abwechselnd Soße und Platten schichten. Auf die letzte Platte Tatar verteilen mit dem Rest Tomatensoße bedecken. Dann die Creme fraiche in Tupfen verteilen und zum Schluss mit Käse bestreuen. Ca. 30 Minuten backen bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Gas.
Als Dekoration ein paar Tomaten-Schnitze mit Basilikumblättern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joannaluna_kocht

Tolles Rezept! Ich lasse das Creme Fraiche immer Weg und verwende die Bechamelsauce von Tomy.

12.01.2019 04:38
Antworten
Marlen234

War sehr lecker! Ich habe aber für die Sauce alle Zutaten zusammen geworfen: Zwiebel, Knoblauch, Zucchini, getrocknete Tomaten, eine Handvoll getrocknete Pilze, Hackfleisch und schlussendlich die Tomatensauce. Obendrauf Creme Fraîche Kräuter und geriebenen Käse. Sehr sättigend. *****

17.09.2017 17:57
Antworten
Spirale

Hallo, sehr sehr lecker. Hat uns super geschmeckt. Sehr schönes Gericht. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

24.08.2017 00:28
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker wir haben statt Tomatensauce einfach geh. Dosentomaten und Gewürze genommen Danke für das Rezept Lg Patty

16.08.2017 14:01
Antworten
AnnaLenaPuchmueller

Hab das Rezept eben ausprobiert es ist wirklich sehr lecker!!!! ♡ nur weiter zu empfehlen :)!!!

13.07.2016 18:12
Antworten
coriwe

Danke für das tolle Rezept! Wirklich eine Alternative zur gewöhnlichen Lasagne. Kann man auch immer wieder mit anderen Gemüsen variieren.

20.08.2005 13:22
Antworten
Delphi_2

Mmmhhh - die Lasagne hört sich lecker an - und endlich mal ne Variante ohne Bechamelsoße oder ähnlichem (das mag ich eher weniger) und dafür mit allen Zutaten, die ich liebe (Pilze, Zucchini, Tomaten, Nudeln - lecker , lecker , lecker). Das Rezept ist sogleich gespeichert und wird demnächst probiert. Ich freu mich jetzt schon. LG Delphi

23.07.2005 20:06
Antworten
elsegroh

Ein suuuper Lasagne-Rezept. Macht Spass beim Kochen und beim Essen! Tolle Variante eines Klassikers!

21.01.2005 08:11
Antworten
Zwergkralle

Hallo, Sehr empfehlenswert dieses Rezept. Meine Partnerin war total begeistert , daß ich als Anfänger in Sachen Kochen eine so leckere Lasagne hinbekam. Das wird es jetzt wohl öfter geben. Danke dafür!

18.01.2005 16:08
Antworten
Greta

Hallo !! Ein leckeres schnelles Rezept!!! Danke für das Einstellen :-)) liebe Grüsse Greta

29.12.2004 19:33
Antworten