Pikante Gemüse-Dattel-Suppe mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.01.2015



Zutaten

für
2 Möhre(n), in dickere Scheiben geschnitten
½ Knollensellerie, geschält, grob gewürfelt
1 Stange/n Lauch, grob geschnitten
2 EL Olivenöl
1 kg Rindfleisch (Suppenfleisch)
2 ½ Liter Wasser
350 g Rinderhackfleisch
3 Paprikaschote(n), gelb, rot und grün
1 Zucchini
1 Gemüsezwiebel(n)
1 Chilischote(n), rot oder grün, frisch, entkernt, fein geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch
10 Dattel(n)
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
1 Bund Petersilie, glatte, fein gehackt
1 Limette(n) oder Zitrone (Bio-)
3 EL Kreuzkümmelpulver
1 EL Garam Masala
Salz
Chilipulver oder Cayennepfeffer
100 ml Rotwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Möhren, Sellerie und Lauch grob schneiden.

Das Suppenfleisch in einem großen Topf in Olivenöl kräftig anbraten. Möhren, Sellerie und Lauch hinzugeben, kurz mit anbraten und mit Rotwein ablöschen. Mit dem Wasser aufgießen und abgedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und das Rinderhack scharf anbraten bis es "trocken" ist. Überschüssiges Fett abgießen.

Paprikaschoten und Zucchini fein würfeln, die Chilis, Knoblauch und Zwiebel fein schneiden. Die Datteln entkernen und ebenfalls würfeln. Die Kräuter waschen und fein hacken. Die Limette oder Zitrone auspressen und den Saft beiseite stellen.

Nun die Suppe durch ein Sieb geben. Die Brühe erneut aufkochen und eventuell entstehenden Schaum mit einem Löffel entfernen. Kräuter, Hackfleisch, Gemüsewürfel, Datteln und den Limetten- oder Zitronensaft hinzugeben. Die Gewürze hinzugeben und mit Salz abschmecken. Ggf. noch mit Chilipulver oder Cayennepfeffer nachschärfen. Abgedeckt weitere 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Vor dem Servieren nochmals abschmecken und ggf. nachwürzen oder Wasser hinzugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Hallo! Ich habe diese Suppe mit gemischtem Hackfleisch gemacht, "überschüssiges" Fett musste ich dabei nicht entfernen. 30 Minuten habe ich die fertige Suppe nicht mehr köcheln lassen, das war mir zu lange. Fleisch ist gar und das Gemüse braucht nicht so lange. Ich wollte eine Suppe und keinen "Matsch". LG Estrella

05.11.2017 17:57
Antworten