Schwäbische Krautkrapfen


Rezept speichern  Speichern

Schneckennudeln mit Sauerkraut und Speck gefüllt

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

70 Min. pfiffig 29.09.2015 565 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

375 g Mehl
2 Ei(er)
½ TL Salz
2 EL Butterschmalz

Für die Füllung:

200 g Speck, durchwachsen
1 Zwiebel(n)
1 Gewürznelke(n)
3 Wacholderbeere(n)
200 g Sauerkraut
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Teig:
Mehl mit Eiern, Salz, Butterschmalz und 3 Esslöffeln Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung:
Den Speck würfeln und in einer Pfanne knusprig braun anbraten. Die Zwiebel schälen und mit der Nelke bestecken. Die Wacholderbeeren zerdrücken. Das Sauerkraut mit der Zwiebel, dem Wacholder, dem Speck und 1/2 Tasse Wasser zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen.

Den Backofen auf 200° vorheizen.
Den Teig auf einem Küchentuch dünn zu einem Rechteck ausrollen. Das Kraut gleichmäßig darauf verteilen und mit Hilfe des Tuches von der Längenseite her aufrollen. Aus der Roulade 12 gleich große Scheiben schneiden. Die Teigscheiben dicht nebeneinander in eine gebutterte Bratreine setzen. Etwa 3 cm hoch Wasser dazugießen und die Krautkrapfen zugedeckt im Backofen 25 Minuten garen. Während der letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Insoomnia

Ich liebe es!!!!!

06.05.2018 13:09
Antworten