Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kometenfutter

Weihnachtsplätzchen mit Kinderschokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.01.2015



Zutaten

für
300 g Mehl
60 g Zucker
1 Paket Vanillinzucker
1 Eigelb
125 g Butter
etwas Milch
1 Tafel Kinderschokolade, 100 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Schokolade miteinander vermengen, bis ein schön geschmeidiger Teig entsteht. Dann die einzelnen Schokoladenriegel zerteilen. Den Teig zu kleinen Kugeln formen, platt drücken und ein Stück Schokolade "einarbeiten".

Bei 175 Grad 10 - 15 Minuten backen, so lange, bis die Kekse eine leichte Bräunung annehmen.

Die Menge ergibt ca. 30 Stück. Optisch machen sie nicht viel her, aber lecker sind sie!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MsVampire

Ich habe sie gerade mit den großen Riegeln gebacken. Das gibt natürlich ziemlich große Kugeln. Beim nächsten Mal würde ich eher die kleinen nehmen. Außerdem habe ich zwei restliche Riegel geschmolzen und damit Streifen auf die Kugeln getropft. Meinem Mann, dem Kinderriegel-Schokoholiker, schmecken sie sehr gut. Und mir auch. :) Außerdem sind sie total schnell zu machen. Vielen Dank.

20.12.2019 20:16
Antworten
tanja410

Habe in meinen Teig 1 TL Zimt mit rein gegeben. Das passte super, aber uns sind sie etwas zu... trocken. Nicht so der Hit . Foto wurde Hochgeladen

09.12.2019 11:55
Antworten
Priceless

Habe gestern das Kometenfutter zum Test gebacken und muß sagen: optisch sehen sie nach nix aus aber sie sind total lecker! Hatte von Kinderschokolade die kleinen Riegeln genommen und daher auch kleinere Kugeln gedreht. Beim nächsten Mal würde ich sie noch mit Glasur etwas verzieren und in den Teig Aromen ausprobieren (Vanille, Rum oder frische Zitronenschale). Vielen Dank für das Rezept und allen noch eine schöne Adventszeit 🤩

16.12.2018 07:49
Antworten
nifi214

Ich habe gestern nochmal welche backen müssen und habe einen Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse/Mandeln ersetzt. Auch lecker...

23.12.2017 09:12
Antworten
reise-tiger

Wie schon geschrieben war mein erster Versuch voll in die Hose gegangen. Aber ich musste es einfach nochmal probieren. Beim zweiten Versuch ging alles gut und ich hatte ein super Ergebniss. Allerdings habe ich sie auch nur noch auf 160° gebacken und sie hatten beinahe keine Farbe. Dafür waren Sie super lecker. LG reise-tiger

20.12.2017 12:12
Antworten
Kochi1511

Halli Hallo, es stimmt, optisch kein Highlight, aber geschmacklich top. Hab sogar nachbacken müssen, da die Nachfrage groß war ;-) Vielen Dank für das Rezept.

29.12.2015 10:50
Antworten
sarah14042000

Sehr einfaches Rezept, leider war der Teig sehr geschmacklos. Trotzdem eine sehr schöne Idee (:

02.12.2015 20:44
Antworten
nifi214

Schön,dass es geschmeckt hat. ☺

25.11.2015 12:47
Antworten
susisane96

Super einfach und super lecker!

15.11.2015 09:07
Antworten
susisane96

Klingt so lecker- werde ich heute nachbacken. Rezeptbildef werden folgen :)

11.11.2015 16:18
Antworten