Quarkstollen mit Mandeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Rosinen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.01.2015 4806 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 g Zucker
½ TL Vanille, gemahlen, oder 2 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Salz
2 Ei(er)
250 g Magerquark
½ Zitrone(n), Saft davon
125 g Butter, oder Margarine
100 g Mandelstifte
50 g Butter, für die Glasur
Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4806
Eiweiß
124,25 g
Fett
216,46 g
Kohlenhydr.
581,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und eine Mulde machen. In der Mulde Zucker, Eier, Vanille, Quark, Zitronensaft und Salz mit etwas Mehl verrühren. Die Butter oder Margarine in Stückchen darauf geben, die Mandeln hinzufügen und alles zu einem Teig kneten. Den Teig 30 min. kalt stellen.

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, ca. 30 cm lang und nicht zu dünn. Eine Seite überschlagen und einen gleichmäßigen Stollen formen. Dann 1 Stunde goldbraun backen, ggf. schon etwas eher aus dem Ofen nehmen. Kurz abkühlen lassen, bevor man den Stollen mit geschmolzener Butter einstreicht und mit Puderzucker bestäubt.

Der Stollen ist recht groß, so dass man vielleicht auch 2 kleinere Stollen formen kann. Der Stollen ist ein gutes Alternativangebot zu Weihnachten für "Rosinenhasser".

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeppiKing

Schmeckt super lecker und einfach zu backen

09.12.2021 14:24
Antworten
ases

Vielen Dank für die gute Bewertung auch wenn das System die Sternchen nicht annehmen wollte. Für uns ist das Rezept in der Weihnachtszeit eine gute Alternative für "Rosinenhasser".

23.11.2019 12:11
Antworten
Bashima

Ich habe dieses Rezept mittlerweile sicherlich schon 15 Mal gebacken. Sehr einfach, sehr schnell und sehr gut. Danke für das Rezept. 5 Sterne. Leider kann ich aus irgendeinem Grund keine Sterne vergeben.

22.11.2019 22:53
Antworten