Dessert
Eis
Festlich
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zimtparfait auf Granatapfelspiegel

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 23.01.2015



Zutaten

für
100 g Löffelbiskuits
100 g Zartbitterschokolade
40 g Butter
250 ml Milch
2 Zimtstange(n)
3 Gewürznelke(n)
6 Blatt Gelatine, weiß
75 g Puderzucker
600 g Sahne
2 Granatapfel
125 ml Kirschsaft
1 TL Speisestärke
etwas Zimt und Zucker
75 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 14 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Stunden 10 Minuten
Die Butter und die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und mit den zerbröselten Löffelbiskuit vermischen. Die Masse sofort in einer Springform oder einer großen Sternform auf dem Boden verteilen.

Die Milch mit den Zimtstangen und den Nelken auf die Hälfte einkochen. Die Gewürze entfernen. Die warme Milch mit der eingeweichten Gelatine vermischen, bis sie sich auflöst. 400 g Sahne und 75 g Puderzucker zugeben. Beginnt die Masse leicht zu gelieren, die restliche Sahne aufschlagen und untermengen. Die Masse für mindestens 4 Stunden kaltstellen. Danach für mindestens eine Nacht einfrieren.

Eine Stunde vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.

Die Granatäpfel halbieren einige Kerne zur Seite legen, den Rest mit einer Zitruspresse vorsichtig auspressen, da es stark spritzt. 50 ml Kirschsaft mit der Stärke glattrühren. Den restlichen Kirschsaft mit dem Puderzucker aufkochen. Die mit Saft vermischte Stärke zugeben. Wenn alles beginnt dick zu werden, den Granatapfelsaft und die Granatapfelkerne zugeben und erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.