Japanische Misosuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

lecker und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 25.02.2015



Zutaten

für
800 ml Wasser
2 Blätter Wakame getrocknet
3 Frühlingszwiebel(n)
200 g Seidentofu
3 EL Misopaste
4 EL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Wakame schneiden wir in kleine Stücke und geben sie zu dem Wasser in einen Topf. Dann stellen wir auf mittlere Hitze, geben die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und den geschnittenen Tofu dazu.

Wichtig ist, dass die Miso-Suppe nicht kochen sollte, um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören.

Dann fügen wir noch die Sojasauce und die Misopaste hinzu und rühren alles gut um. Dabei jedoch etwas aufpassen, der Seidentofu ist wirklich weich und kann leicht beschädigt werden. Dann schmeckt die Suppe immer noch sehr gut, aber es sieht am Ende nicht ganz so aus wie gewohnt.

Die Suppe lassen wir dann circa 10 Minuten auf dem Herd, aber wie gesagt ohne zu kochen. Zum Schluss könnt ihr dann noch probieren, ob die Frühlingszwiebeln schön durchgegart sind und dann wird auch schon serviert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paris-mon-amour

Superschnell, aussergewöhnlich und gut. Ich habe die Suppe mangels Frühlingszwiebeln mit Lauch und Gelberüben gekocht. Ergänzt mit hartgekochten Eiern, getrockneten Steinpilze (hatte keine Shitake) und Bonitoflocken. Ich weiß nicht, ob das stilecht ist, aber es schmeckte ausgezeichnet. Die getrockneten Wakameblätter (sahen in trockenem Zustand ein bisschen wie schwarzer Tee aus) erwiesen sich nach dem Aufgehen aber als viel mehr, als ich gedacht hatte. Beim nächsten Mal werde ich sie sparsamer verwenden.

04.01.2022 19:47
Antworten
ClaudiaDelorian

Ganz tolle Suppe, habe sie mittlerweile locker 10 Mal schon nachgekocht. Kalorienarm, gesund und einfach "Soulfood". Danke!! :)

01.06.2021 23:38
Antworten
Lia1709

Leider gibt es bei uns keinen Laden der die Zutaten anbietet. Bis auf das Tofu. Für meine Onigiri habe ich auch nur mit Mühe die Nori Blätter und den Sushi Reis gefunden. Das Gewürz musste ich teuer online kaufen.

17.03.2019 18:03
Antworten
Xperinaut

Hallo, leider mag ich die Textur und den Geschmack von Tofu überhaupt nicht. Gibt es eine Alternative für den Seidentofu? VG

29.12.2018 19:40
Antworten
Schwäbische-Radlmaus

hallo Naoki334, vielen Dank für deine Tipps in Bezug auf die Kochtemperatur und dem Seidentofu. Mit Pilzen/Frühlingszwiebeln war die Suppe sehr schmackhaft.

11.11.2018 13:01
Antworten
KuroKitsune

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und es wurde wirklich gut! Ab sofort werde ich es garantiert öfters zubereiten~ Danke für dieses äußerst tolle Rezept :3

21.04.2015 20:32
Antworten
Parmigiana

Hallo, sehr lecker, so (möglichst wenige Zutaten) serviert auch unser Lieblingsjapaner die Misosuppe. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich die Sojasauce so unbedingt nötig finde, weil die Misopaste eigentlich schon recht würzig ist, vielleicht mit einem EL mehr als angegeben. Damit werde ich noch ein bisschen rumexperimentieren. Dass man die Suppe nicht kochen soll, ist ein guter Hinweis, denn die Misopaste flockt recht schnell. Vielen Dank fürs Rezept! parmigiana

24.03.2015 18:32
Antworten
naoki334

Hey~~~ danke dir, bei mir war sie nötig, da ich Mugimiso und mildes Shiromiso gemixt habe. Wenn man aber ein kräftigeres Miso verwendet, kann es gut sein, dass man die Soyasauce weglassen kann. Ich würde sagen, probieren und dann einfach entscheiden ob man sie braucht oder nicht. ;) Welches Miso hattest du denn benutzt? LG Nao

25.03.2015 19:02
Antworten
Parmigiana

Hallo Naoki, so genau weiß ich das gar nicht, aber es ist auf jeden Fall eine helle aus dem Asialaden mit vielen Schriftzeichen - aus Soja und Reis denke ich. Frohe Ostern! parmigiana

02.04.2015 18:58
Antworten
naoki334

Huhu parmigiana, hmmm im normalen Asiamarkt gibt es oft auch chinesische Produkte, welche meistens sehr intensiv schmecken. Ich hole mir mein Miso immer im Biomarkt :D Ich wünsche dir auch frohe Ostern!

02.04.2015 22:38
Antworten