Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.01.2015
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 169 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.12.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Burgerbrötchen, (Sesam-XL)
100 g Rinderhackfleisch
1 Blatt Kopfsalat, oder Salatherz
1/2  Zwiebel(n)
1/4  Tomate(n)
1 Scheibe/n Käse, (Sandwichkäse)
5 Scheibe/n Gurke(n), eingelegt
2 EL Ketchup
1 EL Mayonnaise
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Cayennepfeffer
 etwas Rauchsalz, oder Liquid Smoke
 etwas Öl, oder Fett

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Zutaten für die Sauce zusammenrühren. Dazu einen EL Mayonaise mit zwei EL Ketchup in einem Schälchen vermengen. 1 TL Liquid Smoke (oder Rauchsalz, wer beides nicht hat, kann statt dem Ketchup auch einfach BBQ-Sauce nehmen) und ca. 1 TL frisch gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Alles gut verrühren und beiseite stellen.

Die halbe Zwiebel in Ringe schneiden, kräftig mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und in der Pfanne mit heißen Öl/Fett kurz anbraten, dabei immer wieder rühren. Sobald die Zwiebeln glasig werden, die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Das ungewürzte Rinderhack zu einer Kugel formen. Zwei Prisen Salz und Pfeffer oben draufgeben und mit der Burgerpresse zu einem Patty formen (wer keine Presse hat, kann die Hack-Kugel auch per Hand auf ca. 1 - 1,5 cm Dicke pressen, hier empfiehlt es sich aber, das Salz und den Pfeffer erst nach dem formen hinzuzufügen). Den Patty nun beidseits mit etwas Öl beträufeln und für ca. 4 - 5 Minuten in den Kontaktgrill geben, alternativ in der Pfanne braten, dabei empfiehlt es sich aber, während des Bratens etwas Druck mit dem Pfannenwender von oben auf den Patty auszuüben, damit er nicht hochgeht. Beim braten in der Pfanne das Wenden nicht vergessen, im Kontaktgrill entfällt dieses.

Zwischenzeitlich das Burger-Brötchen mittig in zwei Hälften teilen und im Toaster kurz antoasten. Die Tomate in dünne Scheiben schneiden, das Salatblatt waschen und abtropfen lassen.

Wenn der Patty fertig ist, auf die Unterseite des Brötchens das Salatblatt legen, direkt darauf den heißen Patty und darauf die Scheibe Sandwichkäse legen. Kurz warten, damit diese Gelegenheit hat, etwas anzuschmelzen, dann einen TL von der Hamburgersauce auf den Käse geben und mit dem Löffel etwas verteilen. Darauf die Zwiebeln und die Tomatenscheiben. Eine weitere Lage Soße auftragen, darüber die Gurken. Die Innenseite der oberen Brötchenhälfte ebenfalls mit Soße bestreichen und auf den Burger geben.