Brezenknödel mit Weißbier


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 21.01.2015



Zutaten

für
250 g Brezel(n), oder Brezenstangerl, weich
250 ml Milch
2 Ei(er)
1 kleine Zwiebel(n)
20 g Butter
1 EL Petersilie, oder mehr nach Geschmack, frisch geschnitten
5 EL Weißbier, nur der Weißbierschaum
Salz und Pfeffer
Muskat
Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Brezenstangerl oder Brezen vom Salz befreien und in ca. 1 cm Würfel schneiden.
Die Milch aufkochen und etwas abkühlen lassen. Dann die Eier einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Brezenwürfel hinzufügen.
Die Zwiebel klein schneiden und im Öl anschwitzen. Ebenfalls zur Masse geben. Die Butter anbräunen und mit der Petersilie ebenfalls zur Masse geben. Die 5 Esslöffel Weißbierschaum zur Masse geben. Alles gründlich mischen.

Die Masse auf zwei Blätter Frischhaltefolien verteilen, und zu Rollen mit ca. 5 cm Durchmesser einrollen. Anschließend die Rollen in Alufolie einwickeln und an den Enden verdrehen. Die Rollen schauen dann aus wie große Bonbons.

Diese Rollen werden dann ca. 30 min in leicht siedendem Wasser gegart. Anschließend herausnehmen und schräg in Scheiben schneiden.
Die Scheiben können auch, wenn sie kalt sind, in der Pfanne mit Butter angebräunt werden.

Schmeckt super zu Braten mit Soße.

Die Rollen können auch vor dem Garen im Wasser ein paar Stunden im Kühlschrank zwischengelagert werden, das spart Zeit bei größeren Koch-Sessions.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.