Frittierte Miesmuscheln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.02.2015



Zutaten

für
1 kg Miesmuschel(n)
100 g Paniermehl
2 EL, gehäuft Petersilie
2 TL Meersalz
1 großes Ei(er)
Öl, zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Muscheln in kaltem Wasser spülen, beschädigte und weit geöffnete aussortieren.

In einen Topf 1,5 l Wasser und einen Teel. Salz geben, Muscheln dazugeben und abdecken. Muscheln zum Kochen bringen und ca 5 Min. kochen. Muscheln in ein Sieb im Spülbecken auskippen, geschlossene Muscheln wegwerfen. Muscheln aus den Schalen nehmen und etwas trocknen lassen.

Das Öl in der Fritteuse oder in einem Topf auf 160 C° erhitzen.
Paniermehl, Petersilie, 1 T Salz in einer Schüssel mischen. Das Ei in eine zweite Schüssel geben, die Muscheln dazugeben und gut mischen.
Die Muscheln portionsweise im Paniermehl wenden, etwas abschütteln und im heißen Öl
ca. 2 - 3 Minuten frittieren.

Frisches Baguette und Knoblauchbutter passen gut dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bruce39

Hallo Aönen Habe die Erfahrung gemacht das Paniermehl ohne Ei nicht so gut an den Muscheln haften bleibt. Die Idee mit dem Muschelwasser werde ich mal ausprobieren, hatte mir Gedanken zu dem Wasser grmacht. Danke für die Anregung und guten Apetit Bruce39

27.01.2017 06:19
Antworten
Äonen

Lieber Bruce 39, das Rezept habe ich nachgelesen, weil ich mir nicht sicher war, ob frittierte Muscheln ein Ei brauchen oder nicht. Immerhin enthalten sie ja selber viel Eiweiss und sind ja auch feucht. Morgen werde ich das Rezept nachkochen. Was ich auf keinen Fall tun werde: Das Muschelkochwasser weggießen. Basmatireis in Muschelwasser gekocht hat einen wunderbaren Meer-Geschmack und passt als Beilage gut zu frittierten Muscheln. ( Muschelwasser vom Bodensatz trennen!). Muschelwasser kann auch (evtl. mit Krabben oder Scampi) und Wakame eine gute Vorsuppe zu einem Fischmenue sein. Salzen werde ich das Kochwasser nicht. Die Muscheln sind salzig genug. LG Äonen

26.01.2017 20:19
Antworten