Überbackene Maultaschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (330 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.12.2004



Zutaten

für
8 kleine Maultaschen
3 kleine Tomate(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 ½ TL Brühe, gekörnt (am besten Rindsbouillon)
2 Becher süße Sahne
Edamer Käse oder Gouda
Butter
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Tomaten würfeln und den Knoblauch ganz fein hacken. In einer Pfanne Butter zergehen lassen. Zuerst den Knoblauch kurz anbraten und dann die Tomatenwürfel dazugeben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit eine Auflaufform ausbuttern und die Maultaschen reinlegen. Den Ofen auf 180°C vorheizen (Umluft).

Jetzt die Sahne zu den Tomaten dazugeben. Kurz aufkochen lassen. Dann mit einem Hauch Pfeffer und der gekörnten Brühe abschmecken (ca. 1 - 2 TL). Lieber erst etwas weniger Brühe, den mit zuviel schmeckt es nicht mehr. Wenn fertig abgeschmeckt, Soße über die Maultaschen geben und mit Käse bestreuen. Ab in den Ofen und ca. 20 - 25 Minuten überbacken. Wenn der Käse knusprig braun ist, rausholen und genießen.

Dazu empfehle ich Weißbrot und grünen oder Tomatensalat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UrmeleW

Ich wollte mal Maultaschen anders zubereiten und bin an diesem Rezept hängen geblieben. Ich hab 7 große Maultaschen, 5 Cocktail Tomaten genommen, Sahne und Milch verwendet, dann noch etwas Ziegenfrischköse dazu und mit Kräuter de Provence, Suppengewürz, Salz und Pfeffer gewürzt. Käse drüber... fertig. Mann war das lecker. Da es sehr viel Soße war, hab ich abends noch grünen Spargel angebraten und in die Soße gelegt. Einfach lecker. Muss ich öfter machen, vielleicht such mal mit Tomatensoße und evtl weniger. Danke für das Rezept

17.05.2021 21:29
Antworten
Lulliundutz

Heute ausprobiert. Habe Pizzatomaten aus der Dose genommen. Die Maultaschen habe ich in Scheiben geschnitten. Sonst, wie im Rezept. War super lecker. Von mir 5 🌟. Bild kommt auch.

13.05.2021 18:46
Antworten
Estefania1

Hallo! Die überbackenen Maultaschen gab es kürzich. Anstelle von Tomaten, gehackte Tomaten aus der Dose mit Kräutern plus Tomatenmark mit Wurzelgemüse verwendet, 3 Zehen Knobi, grosse Maultaschen anstatt kleine, zusätzlich Kräutersalz und eine Prise Zucker. Uns Erwachsene hat es ganz gut geschmeckt, den Kindern hat sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept! LG, Estefania

24.04.2021 17:39
Antworten
0376bella

Das war sehr sehr lecker, mir hat auch 1Portion Sahne genügt, dafür mit Brühe verdünnt. 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ dafür

17.04.2021 18:55
Antworten
cindyerath94

Diese Maultaschen gibt's bestimmt einmal die Woche bei uns. Sehr lecker, schnell und einfach. 5 sterne

26.03.2021 21:23
Antworten
jumbo6969

Hallo Horstine, wir haben soeben deine überbackenen Maultaschen geschlemmt und sind pappsatt !!! Es hat einfach nur oberlecker geschmeckt und nicht nur unsere Geschmacksnerven klatschen Beifall, sondern auch wir !!! Vielen Dank für diesen Gaumenschmaus !!! Liebe Grüße jumbo6969

13.05.2009 18:32
Antworten
eflip

Tolle Idee Maultaschen zu überbacken. Geht ruckzuck und schmeckt den Kids und den Großen super. Besten Dank für die tolle Idee!!

20.03.2009 09:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Super Rezept, steht bei mir ganz oben auf dem Speiseplan. Ich nehme aber immer 8 große Maultaschen und anstatt frischen Tomaten eine Dose Pizzatomaten und einen Tetrapak passierte und nur 1 Becher Sahne. Das ganze noch mit etwas Basilikum und Oregano verfeinert ein super leckeres Essen. jana-marena

16.07.2008 15:21
Antworten
cathie

sehr lecker!! Wir haben noch 2 Tomtaten mehr und 1Zwiebel dran gemacht. Einfach klasse das Rezept und vor allem es geht schnell cathie

10.01.2007 18:17
Antworten
mario-wimmer

Hallo, das Rezept schmeckt wunderbar. Habe noch eine Zwiebel zum Knoblauch gegeben und das ganze mit ein paar Kräuter verfeinert. War so lecker, daß ich gleich ein paar Fotos gemacht habe :-) Gruß, Mario

08.03.2005 12:51
Antworten