Panierte Schweinsfüße à la Gabi

Panierte Schweinsfüße à la Gabi

Rezept speichern  Speichern

Pieds de porc

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.01.2015



Zutaten

für

Für die Brühe:

250 ml Fleischbrühe
250 ml Weißwein, trocken
2 große Zwiebel(n), halbiert
1 Möhre(n), grob zerteilt
2 Gewürznelke(n)
2 Zehe/n Knoblauch, mit etwas Salz zerrieben
1 Zweig/e Thymian
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Außerdem:

4 Schweinsfüße
150 g Schweineschmalz
200 g Paniermehl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Die Zutaten für die Bouillon in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Schweinsfüße hineingeben und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 2 Std. kochen lassen. Anschließend abschäumen und die Füße in der Bouillon erkalten lassen.

Die Schweinsfüße herausnehmen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Nun rundherum mit etwas Schweineschmalz einreiben und in Paniermehl wenden. Das restliche Schmalz erhitzen und die Schweinsfüße darin von allen Seiten goldbraun ausbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabriele9272

Hallo Backfire-C, vielen Dank für die Anfrage. Da an den Schweinsfüßen nicht viel Fleisch ist, werden sie nach dem Braten von allen Seiten heiß genug. LG gabriele9272

11.05.2020 20:08
Antworten
Backfire-C

Wenn die Schweinsfüße in der Brühe erkalten, diese dann paniert und in ein wenig Schweineschmalz „ausgebacken“ werden, werden die doch gar nicht mehr heiß, also inwendig. Oder werden die panierten Schweinsfüße in sehr viel mehr Schmalz frittiert?

11.05.2020 08:47
Antworten