Auflauf
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Käse
Reis
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reis-Hackfleisch-Auflauf mit Feta

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.01.2015



Zutaten

für
150 g Reis
Wasser
500 g Hackfleisch
1 Zucchini
1 kl. Dose/n Pizzatomaten
400 g Feta-Käse
100 g Emmentaler, gerieben
½ Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
2 EL Öl
n. B. Gewürz(e), z. B. Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Das Hackfleisch in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Zucchini schälen und würfeln. Die Würfel anschließend mit in die Pfanne geben und kurz anbraten. Einen der beiden Fetakäse, also ca. 200g, in relativ große Würfel schneiden und unter die Masse heben. Den gekochten Reis zusammen mit den Pizzatomaten hinzufügen und alles mischen. Nochmal mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nachwürzen. Je nach Geschmack noch mit Basilikum etc. abschmecken.

Die Masse in eine Auflaufform geben und den Reibekäse darüberstreuen. Den zweiten Fetakäse klein bröseln und zusätzlich gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen und bei 180° C Umluft für 20 min in den Backofen geben, bis der Feta goldbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.