Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.02.2015
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 266 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.01.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Burgerbrötchen
800 g Rinderhackfleisch
1 TL, gehäuft Chiliflocken
Ei(er)
1 TL, gehäuft Cayennepfeffer
1 TL, gehäuft Pfeffer
1 TL, gehäuft Kreuzkümmelpulver
Gemüsezwiebel(n)
Salatgurke(n)
8 Scheibe/n Bacon
4 Scheibe/n Käse, z. B. Emmentaler, Maasdamer
1 große Fleischtomate(n)
Eisbergsalat
 n. B. Barbecuesauce
 n. B. Mayonnaise
 n. B. Jalapeños, eingelegt, in Scheiben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hackfleisch, Chiliflocken, Cayennepfeffer, Pfeffer, Kreuzkümmelpulver und Eier in einer Schüssel mischen und abgedeckt im Kühlschrank 6 - 8 Std. durchziehen lassen. Ich mache das immer vormittags, sodass es abends fertig ist.

Zwiebel in dünne Ringe schneiden (2 - 3 Ringe pro Burger), Tomate in dünne Scheiben schneiden (1 Scheibe pro Burger), dasselbe mit der Gurke, nur dünner (1 - 2 pro Burger) und vom Eisbergsalat ein großes Salatblatt (so groß wie das Burger-Brötchen) pro Burger abreißen.

Tipp: Ich mache aus den Resten der Zwiebel, Tomate, Gurke und Salat noch einen gemischten Salat.

Nach dem "Ziehenlassen" das Hackfleisch in gleichgroße Burger portionieren und in Form bringen, ruhig 50% größer wie das Burgerbrötchen, denn das Fleisch zieht sich beim Grillen/Braten zusammen und wird dicker.

Nun das Fleisch auf einer Seite anbraten, dann wenden, jetzt den Bacon daneben mitgrillen/braten, dann die zweite Seite fertigbraten und wieder wenden, jetzt den Käse auf das Fleisch legen und die erste Seite fertig braten.

Wichtig: Beachtet die Reihenfolge beim Belegen. Brötchenunterhälfte, dann Sauce/Mayo, Zwiebel, Fleisch (Käse nach oben), Salat, Gurke, Bacon, Jalapenos, Brötchenoberhälfte. Dann fällt der Burger nicht so schnell auseinander.