Dessert
Eis
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtiges Himbeereis

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.12.2004



Zutaten

für
300 g Himbeeren, (TK)
3 EL Wasser
250 g Joghurt, fettarmer
Süßstoff, flüssiger
5 g Himbeeren, frische
einige Minze - Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Himbeeren etwas antauen lassen, mit Wasser und Joghurt pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Süßstoff abschmecken und ca. 2 Stunden einfrieren. Eis mehrmals durchrühren und mit frischen Himbeeren und Minze garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mavabe62

Ich habe das Eis nun schon öfter gemacht und zwar mit allen möglichen TK-Obst. Dazu Grichschen Joghurt mit Honig, da braucht man keinen Zucker oder Süßstoff mehr, dazu noch etwas Vanille. Wasser lasse ich auch weg. Verspeißt wird das Eis gleich und nicht nochmal eingefrohren.

03.06.2018 15:03
Antworten
Stephankira

super lecker das Eis :) und vorallem brauch man kein schlechtes Gewissen zu haben

27.06.2016 21:53
Antworten
Moniboni88

ups... genommen und es gleich verputzt. (mit weniger Zutaten!)

04.02.2016 18:50
Antworten
Moniboni88

Das habe ich im Rahmen von Kalorienreduzierter Ernährung genutzt und muss sagen, ich bin hellauf begeistert. Naschen ohne schlechtes Gewissen. Beeren sind einfach das Geheimnis. Danke für das simple Rezept. habe übrigens die tiefgekühlten

04.02.2016 18:50
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker und ganz ohne Zucker und Sahne! Ein tolles Rezept! GLG Kathi

01.07.2015 20:48
Antworten
rose38

Hallo,hab das Eis ausprobiert,allerdings habe ich Schafmilchjoghurt benutzt weil ich ja keine Kuhmilchprodukte darf.Das Eis war echt gut. LG Rose

25.06.2007 13:31
Antworten
Tuss

Hallo, hmmmm, leeeeeecker! Haben dieses Rezept schon mehrere Male ausprobiert! Leider haben wir keine Eismaschine, und wenns mal schnell gehen soll, dann werden einfach mehr Himbeeren püriert, so dass es eine schöne Himbeereis-Masse wird. Natürlich muss das sofort verzehrt werden, und ist dann auch nicht mehr soooo original "Eis-mässig", aber es ist super kalt und schmeckt einfach hervorragend. Für Göga gibts noch nen Spritzer Rosenwasser, schmeckt auch ganz gut. Vielen Dank fürs Rezept! Gehört jetzt zu den Basics ;-) Lg Tuss

28.04.2007 15:13
Antworten
dilo1747

Dieses Es mache ich oft mit Erdbeeren, und wenn ich keinen Joughurt habe, nehme ich Buttermilch. Da ich noch Himbeeren im Tiefkühler hatte gab es heute das leckere Himbeereis zum Nachtisch. Mit Sprühsahne und einem Schokoröllchen.....lecker, lecker. Liebe Grüße Ilona

21.12.2004 16:53
Antworten
stuttgartpaul

Hört sich richtig lecker an. Wird probiert.

20.12.2004 10:54
Antworten
bausti

Hmm lecker, werde es schnellstens machen.+ LG Anne

20.12.2004 10:09
Antworten