Low-Carb Spinatrolle mit Frischkäse und Kochschinken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (304 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.02.2015 415 kcal



Zutaten

für
150 g Kochschinken
150 g Frischkäse
60 g Gouda, gerieben
180 g Rahmspinat
3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
415
Eiweiß
29,60 g
Fett
31,44 g
Kohlenhydr.
3,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den aufgetauten Rahmspinat zusammen mit den Eiern sowie einer Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Alles miteinander verrühren, bis die Masse leicht schaumig ist.

Anschließend die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und möglichst so verteilen, dass sich ein Rechteck bildet. Darauf den Gouda verteilen und 12 bis 15 Minuten lang in den Ofen geben.

Wenn der Käse goldbraun wird, ist die Masse fertig. Sie muss nun komplett auskühlen.

Anschließend den Frischkäse gleichmäßig auf der Masse verteilen, den Schinken darüber geben und den Teig aufrollen.

Hinweise: Man kann sie entweder sofort verzehren oder in Alufolie im Kühlschrank noch etwas fester werden lassen. Zum Schluss wird sie noch in Scheiben geschnitten

Die gesamte Rolle hat etwa 25 g Kohlehydrate.

Man kann natürlich auch Lachs, Hähnchenbrust, Schwarzwälder Schinken und anderes wählen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudia_127

Super lecker, habe es mit Lachs gemacht und mehr Spinat genommen. Die ganze Familie war begeistert.

02.02.2021 18:39
Antworten
nala03

Hallöchen. Die Spinatrolle ist schnell und ganz einfach zumachen. Von mir gibt's natürlich 5*****Sternchen. LG. nala03

26.01.2021 17:58
Antworten
t3etp6fh5v

Mega leckeres Rezept . Selbst meine skeptischen Kinder fanden es sehr gut. Habe für 4 Personen die doppelte Menge gemacht ins hat super gepasst! Mittlerweile kommen auch mal Zwiebeln dazu und ganz fein gehackte Paprika. Jammi !!!

15.01.2021 18:42
Antworten
Hobbyköchin43

Hab die Rolle das 1. Mal gemacht, sie schmeckt irre lecker. Habe lachs verwendet ( war noch im Kühlschrank 😀) Wir auf jedenfall in die Liste der Lieblingsrezepte aufgenommen 👍👍👍

04.01.2021 22:55
Antworten
Supertini

Ich mache die Rolle immer wieder gerne und sie kommt immer gut an. Meist nehme ich die doppelte Menge für 2 Rollen und benutze eine ganze Packung Spinat. Diesmal wollte ich nur eine machen, aber keinen Spinatrest haben. Ich habe 4 Eier und eine eine ganze Packung TK-Spinat verwendet und so hat sie mir sogar noch besser geschmeckt, der Spinat kommt mehr durch. Und die Masse reicht dann auch um das ganze Blech gut zu bedecken. LG, Supertini

11.06.2020 23:10
Antworten
evi187

Sers, auf wie viele Personen muss ich umrechnen, um ein Backblech von der Masse zu erhalten. Bei mir ist als Standard 3 Personen angegeben, doch mit 180 g Spinat.... Danke im voraus

12.03.2015 16:49
Antworten
pandahime

Ich verwende die angegebenen Mengen für ein Backblech voll. Aber man isst die ganze Rolle schließlich nicht alleine auf einmal. Deswegen habe ich es für ca. 3 Pesonen angegeben :) Wenn ich alleine an mehreren Tagen davon esse, komme ich ca. 3-4 Mal damit hin

12.03.2015 16:52
Antworten
tias34

War erst skeptisch ob das schmeckt. Schmeckt aber super lecker und geht auch schnell. Haben einen Kuchenring genommen um ein Rechteck zu bekommen.

05.03.2015 19:21
Antworten
Kinder-Marten

Ja es geht doch nichts über Ringe, um ein Rechteck zu bekommen.

19.10.2018 17:47
Antworten
MsAgapanthus

Pass auf, wegen solcher Kommentare habe ich eine Abmahnung bekommen ;-)

25.05.2020 16:02
Antworten