Melonensalat mit Huhn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 19.12.2004



Zutaten

für
1 Melone(n), (Zuckermelone/Honigmelone)
250 g Hühnerbrüste
2 Zwiebel(n)
2 TL Kräuter der Provence, getrocknete
2 EL Öl
3 EL Balsamico
1 TL Honig
1 EL Worcestersauce
etwas Wasser
Brühe, gekörnte
Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hühnerfilet mit etwas Salz und den getrockneten Kräutern einreiben. Öl in der Pfanne erhitzen und das Hühnerfilet in ca. 10 Minuten goldbraun braten.
In der Zwischenzeit die Melone schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in feine Streifen schneiden.
Hühnerfilet aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln. Die Zwiebelstreifen im verbliebenen Öl anrösten, mit Balsamico Essig, Worcestersauce, und etwas Wasser ablöschen.
Den Honig dazu und mit gekörnter Brühe, Salz, Pfeffer abschmecken. Eventuell etwas mehr Honig oder aber Essig dazugeben (abhängig vom Geschmack). Auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Hühnerfilet wieder auswickeln, in Streifen schneiden und mit den Melonen in eine Schüssel geben. Die Zwiebel Marinade heiß darüber geben und gut durchrühren.
Am Besten schmeckt der Salat lauwarm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BananeErdbeerShake

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Sogar meinem Mann, obwohl der doch sehr skeptisch gegenüber der Kombination war. Als Abwandlung habe ich noch Sambal Oelek für die Schärfe beigefügt und einen halben Apfel, der hier noch so rumlag, reingeschnippelt. Passte auch sehr gut. Danke fürs Rezept! Das gibts demnächst öfters ;)

22.08.2012 19:15
Antworten
milenamo

als sommersalat sehr originell. die melone sollte reif und süß schmecken. das huhn habe ich allerdings nicht 10 min braten lassen, sondern nur kurz von beiden seiten angebraten und dann zugedeckt ein paar minuten in den warmen ofen gestellt. so wird das fleisch zarter. es war ein richtig leckeres essen.

24.07.2006 10:48
Antworten