Muscheln - Clam Chowder mit Speck und Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

Venusmuscheln oder Miesmuscheln - Kleine Muschelkunde - Muschel-Clip

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.01.2015 687 kcal



Zutaten

für
2 kg Muschel(n) (pro Portion 20 Muscheln)
100 g Speck, durchwachsen
2 Schalotte(n)
½ Bund Koriandergrün
400 ml Milch und Sahne gemischt ("Half & Half")
3 Stange/n Lauch (Frühlingslauch)
1 Knoblauchzehe(n)
3 große Karotte(n)
3 große Kartoffel(n)
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
687
Eiweiß
62,61 g
Fett
30,03 g
Kohlenhydr.
39,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Frische Muscheln genießt man am besten von September bis Februar. Dieses Rezept ist aus der amerikanischen Küche und eigentlich für Venusmuscheln gedacht. Es eignet sich aber auch hervorragend für Miesmuscheln.

Als Erstes die Muscheln säubern. Anschließend sucht man sich pro Portion 20 Muscheln heraus.

Den Speck in Öl anschwitzen. Klein geschnittene Schalotten, Karotten und Kartoffeln, Frühlingslauch, Knoblauch (klein gehackt) und die Muscheln dazugeben. Alles mit der Milch-Sahne-Mischung ablöschen. Eine Prise Pfeffer dazugeben. Frisch gehackten Koriander drüber geben und den Herd ausschalten.

Anschließend 4 Minuten ziehen lassen. Darauf achten, dass sich alle Muscheln geöffnet haben. Die Muscheln sind fertig, wenn sich alle geöffnet haben - sollten welche noch geschlossen sein, bitte nicht essen - die sind dann nicht mehr gut.

Dazu ein knuspriges Baguette und einen frischen Weißwein reichen.

Tipp 1: Der Frischetest – Muscheln müssen sich im kalten Wasser schließen und im gekochten Zustand geöffnet sein. Geschlossene Muscheln bitte direkt wegwerfen!

Tipp 2: Statt „Half & Half“ kann Milch und Sahne verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LisaBacktGerne

Die Suppe war so schnell zubereitet und hat super geschmeckt! Leider hatte ich noch einigen Sand in den Muscheln. Ich hatte sie nur im Sieb abgespült. Das nächste Mal werde ich sie in einer Schüssel kaltem Wasser waschen. Ansonsten gibts nichts zu meckern :-)

01.01.2016 20:04
Antworten