Sommer-Suppe mit Würstchen


Rezept speichern  Speichern

Auch in der kälteren Jahreszeit ein wahrer Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.02.2015 430 kcal



Zutaten

für
4 Karotte(n)
2 Zucchini
1 Kohlrabi
1 Paprika, rot
400 g Kartoffel(n)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
4 Wiener Würstchen

Nährwerte pro Portion

kcal
430
Eiweiß
16,66 g
Fett
27,04 g
Kohlenhydr.
27,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zucchini waschen, längs vierteln und in Stücke schneiden. Kohlrabi und Paprika würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln.

Öl in einem großen Topf erhitzen und Gemüse und Kartoffeln darin andünsten. Mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Brühe angießen, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen.

Petersilie hacken und Würstchen in Scheiben schneiden. Beides zur Suppe dazugeben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

joker72

Mega lecker. Ich habe noch Ingwer mit reingemacht. Statt Wiener, lecker Mettwürstchen. Ich liebe es. Von mir volle Punktzahl. 🤩

13.03.2020 19:31
Antworten
Schneckchen1970

Suppe ist sehr schnell gemacht & sehr lecker!

07.03.2019 19:17
Antworten
Chrissilight1

schnell gemacht uns soooo lecker habe geflügelwürstchen genommen , war top

29.07.2018 13:36
Antworten
pit1000

Ach ja ... Bild ist hochgeladen 😀

17.07.2018 17:57
Antworten
pit1000

Gerade fertig geworden. Kohlrabi war ausverkauft aber dafür frische grüne Bohnen. Heute ohne Würstchen aber sehr lecker. Dafür gerne 5 Sterne ⭐️

17.07.2018 17:55
Antworten
kastl

Hallo Kümii, habe Schinkenwürfel angebraten und alles andere dann so gemacht, wie in Deinem Rezept vorgegeben (außer Würstchen) und alles zusammen hat sehr gut und sommerlich leicht schmeckt. Das Schnippeln kostet zwar etwas Zeit und Mühe, aber wenn dann alles im Topf ist, dann läufts von allein und man hat bald ein schnelles Mittagessen auf dem Tisch. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

05.08.2015 20:59
Antworten
Bienus

Moin. Gestern haben wir zum zweiten Mal einen großen Topf Sommersuppe auf der Basis dieses Rezeptes gemacht - lecker. Wenn man zu zweit schnibbelt, geht es ratz-fatz, man kann ohne Ende Gemüse variieren. Zur Ergänzung dieser Seite habe ich heute noch ein Foto hochgeladen.Und wie die thurnerin schon schrieb: Gemüse mit kürzerer Garzeit erst später dazu geben Danke für das Rezept. Bienus

28.07.2015 10:13
Antworten
Kümii

Schön, dass es euch so gut schmeckt und danke für das Foto :)

05.08.2015 21:16
Antworten
thunerin

Wenn erstmal alles geschnippelt ist, geht's ganz fix. Nur das "weichere Gemüse" (Zucchini und Paprika) habe ich erst nach der Hälfte der Kochzeit dazugegeben - sonst wäre es mir dann zu weich und zerkocht. Das Ergebnis: Lecker! :-)

22.07.2015 17:08
Antworten
Kümii

Ja, das mit der Reihenfolge ist eine gute Idee. Danke für das Foto :)

05.08.2015 21:18
Antworten