Chinesisches Puten - Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 18.12.2004



Zutaten

für
400 g Putenbrust
200 g Basmati
500 ml Kokosmilch
4 kleine Möhre(n) (Fingermöhrchen)
1 Paprikaschote(n), rote
1 Zucchini
50 g Zuckerschote(n) (Erbsenschoten)
4 Brokkoli - Röschen
2 EL Olivenöl
2 Schalotte(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
Salz und Pfeffer, schwarz
2 Stange/n Zitronengras
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Currypaste, grün
2 EL Mangochutney
1 Limette(n)
evtl. Sesam, schwarz
20 g Pinienkerne
1 TL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Basmati-Reis in Salzwasser bissfest kochen, abschrecken und beiseite stellen.
Die verschiedenen Gemüse putzen und schneiden. Fingermöhren und Broccoli 2-3 Minuten in Salzwasser blanchieren und dann kalt abschrecken.
Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. 2 Minuten in Olivenöl anschwitzen, dann das grob geschnittene Zitronengras und die geviertelte Limette hinzugeben, alles kurz verrühren. Jetzt mit der Kokosmilch auffüllen, aufkochen und dann eine Prise Salz, grüne Curry-Paste und das Mangochutney einrühren. Alles zusammen rund 7-10 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen entfalten können. Dann durch ein Sieb passieren und damit alle festen Bestandteile entfernen.
Das Fleisch in schmale Streifen schneiden, salzen und in sehr heißem Olivenöl anbraten, Jetzt nach und nach (je nach Garzeit) die jungen Gemüse hinzufügen. Alles kurz anrösten, dann mit der passierten Curry-Sauce auffüllen und köcheln lassen, bis das Gemüse gar aber noch bissfest ist.
Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten, dann etwas Butter und den vorgekochten Reis hinzufügen. Alles zusammen erhitzen und gut schwenken.
Den Reis in eine kleine Tasse füllen und auf den Teller stürzen. Rundherum das Puten-Curry mit Gemüse anrichten. Evt. noch mit schwarzem Sesam garnieren.
Dazu passt ein trockener Weißwein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, das ist ein richtig leckeres Gericht. Bei meiner verfressenen Familie reicht die Menge aber nur für 3 Portionen...eben weil es so lecker ist...natürlich 5 Sterne Liebe Grüße Christine

27.10.2021 15:08
Antworten
Bauer72

Habe nach irgend einem chinesischen Curry-Gericht gesucht und gleich einen Glückstreffer gelandet. Super lecker !!! Habe mich auch gleich bei Chefkoch angemeldet. Hoffentlich gibt es noch mehr solche leckeren Gerichte .

02.09.2013 12:54
Antworten
irish_

Danke an missbeautiful für das aktuelle Foto :-)

22.02.2013 09:48
Antworten
steffi_1976

Sehr lecker, gleich gespeichert. Das gibts auf jeden Fall nochmal. In Ermangelung von Zitronengras und Limette hab ich Zitrone genommen und da die etwas viel Säure abgegeben hat, mit Honig abgemildert. Hat uns allen geschmeckt, sogar die Kinder fandens toll.

13.02.2013 19:50
Antworten
irish_

Hallo Steffi, danke für Deinen Kommentar - freut mich, daß es Euch geschmeckt hat! LG - Irish_/Barbara

13.02.2013 21:19
Antworten
irish_

Hallo liebe Katja, nmuenster, veronika1959, Ramona61 und Morgenstern59 - vielen Dank für Eure netten Kommentare und das neu eingestellte Photo, freut mich, daß Euch mein Rezept zusagt! Wünsche Euch eine gute Zeit - mit lieben Grüßen irish_

08.04.2010 09:30
Antworten
Morgenstern59

Ein wunderbares Gericht auch ohne Mangochutney. 5 Sterne von der ganzen Family. Danke für das leckere Rezept. LG Morgenstern59

09.03.2010 18:23
Antworten
ramona61

Hallo Irish_, es gab ja lange keinen Kommentar mehr zu Deinem Rezept, aber wir haben es heute probiert und es hat uns super geschmeckt. Die Soße ist genial, vor allem, weil sie getrennt zubereitet und abgeschmeckt wird. Wir hatten leider kein Mangochutney, aber das aus unserer Sicht nicht gestört. Dafür haben wir noch frische Ananasstücke hineingegeben. Das Rezept ist sehr zu empfehlen. Viele Grüße Ramona61

13.02.2010 20:12
Antworten
veronika1959

war das lecker!!!!!! habe allerdings statt putenbrust, hähnchenbrust genommen und nur 1 teelöffel currypaste - sonst wärs meinen leuten zu scharf geworden. es ist wirklich sehr zu empfehlen. danke. lg veronika

03.08.2007 08:08
Antworten
nmuenster

Wow, war das lecker!!! Durch die Limette in Kokosmilch entstand eine supergeniale Soße. Durch die bunten Farben des Gemüses sah das Gericht auch noch genial aus. Echt zu empfehlen!!!

29.07.2007 09:03
Antworten