Bewertung
(19) Ø4,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.12.2004
gespeichert: 681 (2)*
gedruckt: 7.114 (34)*
verschickt: 70 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.03.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Putenbrust
200 g Basmati
500 ml Kokosmilch
4 kleine Möhre(n) (Fingermöhrchen)
Paprikaschote(n), rote
Zucchini
50 g Zuckerschote(n) (Erbsenschoten)
Brokkoli - Röschen
2 EL Olivenöl
Schalotte(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
  Salz und Pfeffer, schwarz
2 Stange/n Zitronengras
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Currypaste, grün
2 EL Mangochutney
Limette(n)
 evtl. Sesam, schwarz
20 g Pinienkerne
1 TL Butter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Basmati-Reis in Salzwasser bissfest kochen, abschrecken und beiseite stellen.
Die verschiedenen Gemüse putzen und schneiden. Fingermöhren und Broccoli 2-3 Minuten in Salzwasser blanchieren und dann kalt abschrecken.
Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. 2 Minuten in Olivenöl anschwitzen, dann das grob geschnittene Zitronengras und die geviertelte Limette hinzugeben, alles kurz verrühren. Jetzt mit der Kokosmilch auffüllen, aufkochen und dann eine Prise Salz, grüne Curry-Paste und das Mangochutney einrühren. Alles zusammen rund 7-10 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen entfalten können. Dann durch ein Sieb passieren und damit alle festen Bestandteile entfernen.
Das Fleisch in schmale Streifen schneiden, salzen und in sehr heißem Olivenöl anbraten, Jetzt nach und nach (je nach Garzeit) die jungen Gemüse hinzufügen. Alles kurz anrösten, dann mit der passierten Curry-Sauce auffüllen und köcheln lassen, bis das Gemüse gar aber noch bissfest ist.
Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten, dann etwas Butter und den vorgekochten Reis hinzufügen. Alles zusammen erhitzen und gut schwenken.
Den Reis in eine kleine Tasse füllen und auf den Teller stürzen. Rundherum das Puten-Curry mit Gemüse anrichten. Evt. noch mit schwarzem Sesam garnieren.
Dazu passt ein trockener Weißwein.