Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.01.2015
gespeichert: 18 (1)*
gedruckt: 406 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.08.2014
717 Beiträge (ø0,44/Tag)

Zutaten

Würste (Blutwürste)
Würste (Leberwürste), frisch
250 g Schweinebauch am Stück (ohne Knochen)
Zwiebel(n)
2 EL Senf
1 Msp. Majoran
Lorbeerblatt
Pfefferkörner
Pimentkörner
  Salz und Pfeffer
50 g Margarine
1 Liter Wasser
300 g Sauerkraut
2 EL Öl
2 EL Zucker
Kartoffel(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Salzkartoffeln wie gewohnt kochen.

Das Wasser mit Salz, 1 geschälten und geviertelten Zwiebel, Lorbeerblatt, Pfeffer- und Pimentkörnern zum Kochen bringen. Den Schweinebauch in die Brühe geben und bei schwacher Hitze ca. 50 Minuten leicht köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.

Das Sauerkraut abspülen und in einen Topf mit etwas Wasser geben. 1 Zwiebel pellen und fein würfeln und zum Sauerkraut geben. Zucker, Salz und Öl dazugeben, zum Kochen bringen und 35 Minuten köcheln lassen. Wenn das Sauerkraut weich ist, 1 rohe Kartoffel hinein reiben, durchrühren und noch einmal 2 Minuten köcheln lassen. Nun ist das Sauerkraut schön sämig, evtl. noch einmal abschmecken.

Die Würste pellen und in Scheiben schneiden. 1 Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden.

2 Pfannen erhitzen, jeweils 25 g Margarine schmelzen und jeweils die 1/2 Menge Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die Würste - Blutwurst in die eine, Leberwurst in die andere Pfanne geben. Anbraten und jeweils 3 EL Wasser hineingeben und verrühren. Mit jeweils 1 EL Senf würzen, die Blutwurst mit Pfeffer, die Leberwurst mit Pfeffer und Majoran würzen. Zu geschmeidigen Breien köcheln lassen. Ist die Masse zu fest, noch etwas Wasser zufügen. Beide Wurstsorten abschmecken.

Den Schweinebauch in Scheiben schneiden.

Salzkartoffeln, Sauerkraut, Schweinebauchscheiben, Blut- und Leberwurst auf einer großen, vorgewärmten Platte anrichten. Dazu gibt man mittelscharfen Senf und, typisch für Berlin, 1 Glas Korn.