Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.01.2015
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 247 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.10.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Margarine, weiche
200 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
25 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 großer Apfel
100 g Butter
100 g Zucker
150 g Mehl
  Zimt
  Zucker
  Rum
  Puderzucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Apfel schälen und entkernen. Diesen dann in wirklich sehr feine und kleine Würfel schneiden und mit Zucker, Zimt und dem Rum vermengen und beiseite stellen.
Die Margarine, den Zucker, den Vanillezucker, die Eier und das Salz zu einer sämigen Masse verrühren. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver vermengen und portionsweise zu der Eimasse rühren.
Wenn der Teig etwas zu fest ist, eventuell etwas Milch oder Rum beimengen, bis ein glatter Teig entsteht.

100 g Butter mit 100 g Zucker und etwa 150 gm Mehl zu festen Streuseln kneten, bei Bedarf etwas mehr Mehl hinzufügen. 1 TL Zimt hinzugeben.

Nun die Muffinförmchen mit je 1 EL Teig füllen, darauf 1 TL der Äpfel. Die Äpfel gut abtropfen lassen, sonst wird der Teig zu nass. Die Äpfel mit einer dünnen Schicht Teig bedecken, die Streusel oben drüber streuen.
Die Muffins im auf etwa 200° Ober-Unterhitze vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen, bis sie goldbraun sind.

In der Zwischenzeit den Sud der Äpfel, der übrig geblieben ist kurz aufkochen und so viel Puderzucker darin auflösen, bis eine streichfeste Glasur entsteht. Die fertigen, noch warmen Muffins mit der Glasur bestreichen.

Tipp: Backt man die Muffins für Kinder oder für Menschen, die keinen Alkohol mögen, lässt man den Rum einfach weg.